/Heublumen – traditionelle Heilkräuter für zahlreiche Anwendungen

Heublumen – traditionelle Heilkräuter für zahlreiche Anwendungen

Heublumen

Jedes Jahr aufs Neue sollte man sich mit frischen Heublumen eindecken. Sie sind ein traditionelles Heilkraut, dass gegen zahlreiche Beschwerden hilft. Egal, ob Heublumenwickel, Heublumenbäder oder Heublumen -Dampfbäder, sie helfen rasch und sicher.

Die Heublume – traditionelles Heilkraut für zahlreiche Anwendungen

Heublumen bekommt man auf jedem Bauernhof. Willfort schreibt dazu: „Mit dem geernteten Heu bzw. Grummert gelangen die Pflanzenteilchen auf den Heuboden. Mit der Zeit rieseln sie durch die gelagerten Heuvorräte und bilden eine oft einige Zentimeter dicke Schicht am Heuboden. Vor deren Verwendung siebe man die Heublumen durch ein Sieb, um größere Pflanzenteile auszuscheiden.“ In Heublumengemische findet man die Blumen, die auf den hiesigen Almen wachsen. Die Anzahl ist schier unaufzählbar, dennoch möchte ich hier einige nennen: Baldrian, Beinwurz, Fenchel, Gänseblümchen, Gundel-Arten, Klee-Arten, Lavendel, Löwenzahn, Wiesensalbei, Wegwarte uvm..

Heu

Heilwirkung

Bei allen rheumatischen Erkrankungen sind Heublumenpackungen ein vorzügliches Mittel für energische örtliche Wärmebehandlung. Sie wirken außerdem bei schmerzhaften Gelenken, Muskeln oder Sehnen nach Unfällen, Knochenbrüchen oder Operationen, Hexenschuß, muskelrheumatische Erkrankungen, eiternde Wunden, Frauenleiden, Grippe, Magen- Darmkrämpfe, Nervenschmerzen. Weniger gut wirken sie bei chronischen Erkrankungen. Ebenso sollten Allergiker auf diese Anwendungen verzichten.

Heublumenpackung

Man fülle einen flachen Leinenbeutel etwa 2-3 Finger hoch mit Heublumen und übergießt ihn mit kochendem Wasser. (Man kann auch dafür alte Polsterüberzüge verwenden.) Dann lässt man 10 Minuten unter Bedeckung des Topfes ziehen. Nun ist er Heublumensack fertig. Er wird vorsichtig ausgedrückt und dann so heiß wie möglich auf die kranke Stelle aufgelegt, wo er etwa 40 Minuten liegen bleibt. Man deckt ihn mit einem Woll- oder Flanelltuch ab, damit er die Wärme gut hält.

Heublumenbad

Bei einem Vollbad bereitet man indem man 2 kg Heublumen kalt zugestellt, ganz kurz aufwallen und 15 Minuten zugedeckt ziehen lässt, dann abseiht und darin badet. Danach schlafen gehen.

Heublumen-Dampfbäder

In ein Gefäß die aufgekochten Heublumen und inhaliert diese 15 Minuten. Auch danach sollte man schlafen gehen.

Heublumentee wirkt ergänzend in der Behandlung gut. Er ist schweißtreiben, schleimlösend und harntreibend.

Mittlerweile gibt es schon fertige Heublumenmischungen selbst zu kaufen. Man sollte jedoch darauf achten, dass diese Bioqualität haben.

Übrigens…

Ich persönlich liebe es nach einer langen Wanderung eine Heublumenpackung zu machen. Es ist wunderbar.

 

Ihre  Kräuterhexe – Schnu 

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Pix1:© PhotoSG/  50793004  /fotolia.com ©: Pixabay /Pexeles

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*