/Selbstgemachte Creme für sehr empfindliche Haut und Neurodermitis

Selbstgemachte Creme für sehr empfindliche Haut und Neurodermitis

Selbstgemachte Creme

*Oft werde ich gefragt, was man bei sehr empfindlicher Haut tun kann. Betroffen sind vor allem Leute, auch an Neurodermitis oder Schuppenflechte leiden. Lest hier,  wie ihr eine wunderbar duftende selbstgemachte Creme für sehr empfindliche Haut ganz einfach selbst herstellen könnt.

Menschen mit sehr empfindlicher Haut haben es nicht leicht. Wenn es draußen heiß ist und man schwitzt juckt es. Wenn es so wie jetzt draußen immer kälter wird und die Luft in den Räumen trocken ist, spannt die Haut und juckt auch. Bei selbst gemachter Hautcreme weiß man was drinnen und man verwendet nur natürliche Zutaten.

In meinem Beitrag Gesichtscreme selbst gemacht, findet ihr auch noch weitere tolle Rezepte zum Selbermachen.

Grundsätzlich empfehle ich Euch aber, dass wenn ihr die Salbe macht, sie zuerst an einer wenig empfindlichen Stelle ausprobiert. Es gibt Menschen, die ätherische Öle nicht so gut vertragen. Ihr könnt auch die Anzahl der Tropfen der ätherischen Öle stark reduzieren.

Rezept für die selbstgemachte Creme

  • ½ Tasse Sheabutter. (Diese könnt ihr über die Apotheke, Reformhaus oder hier beziehen. Sheabutter nimmt der Haut den Juckreiz. Mehr über die Wirkung von Sheabutter könnt ihr hier nachlesen.)
  • ½ Tasse Bio Olivenöl
  • 1 TL Honig (Dieser  wirkt antibakteriell. Mehr über die Wirkung von Honig könnt ihr hier nachlesen.)
  • 10  Tropfen des ätherischen Öls Lavendel
  • 5 Tropfen des ätherischen Öls Kamille  (Lavendel und Kamille wirken beruhigend.)
  • 2 Tropfen des Teebaumöl (Teebaumöl wirkt antiseptisch. Probiert zu Beginn eine geringere Menge aus.)

  1. Vermischt Öl  und Sheabutter in einem Glasbehälter und stellt diesen in ein Wasserbad.
  2. Fügt den Honig dazu und vermengt  diesen in der Masse.
  3. Entfernt die Mischung aus dem Wasserbad, sobald ihr mit der Konsistenz zufrieden seid und lasst  sodann die Creme auf Handwärme abkühlen.
  4. Fügt die ätherischen Öle hinzu und vermischen Sie diese gut.
  5. Am besten ist, ihr füllt die Creme in einen wiederbefüllbaren Behälter, wie z. B. diesen.
  6. Verschließt die Creme, sobald sie abgekühlt ist.

Buchtipp dazu

q? encoding=UTF8&MarketPlace=DE&ASIN=3440149811&ServiceVersion=20070822&ID=AsinImage&WS=1&Format= SL250 &tag=derganznormaw 21 - Selbstgemachte Creme für sehr empfindliche Haut und Neurodermitisir?t=derganznormaw 21&l=am2&o=3&a=3440149811 - Selbstgemachte Creme für sehr empfindliche Haut und Neurodermitisir?t=derganznormaw 21&l=as2&o=3&a=377245903X - Selbstgemachte Creme für sehr empfindliche Haut und Neurodermitis

Wenn ihr mich begleiten wollt, so findet ihr mich auf Instagram, Youtube oder Twitter. Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

1a7d0c2a04c649b1bcb7b887863e64f1 - Mein Eibisch – Thymiansirup für bösen Husten

Eure  Kräuterhexe – Schnu

VGWORTWeitere Infos dazu findet ihr unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. *Der Beitrag enthält Affiliatelinks. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder sind frei zugänglich. pix1:© luisapuccini – Fotolia.com

VGWORT

 

9 Comments

  1. Anonym Januar 12, 2016 um 1:56 pm Uhr - Antworten

    Hallo, danke für das Rezept, was ist der Unterschied zwischen Tasse und Cup?
    lg
    Fiby

  2. Edith Januar 13, 2016 um 8:10 am Uhr - Antworten

    Es sollte kein Unterschied sein.

  3. Hannah Februar 14, 2018 um 1:27 pm Uhr - Antworten

    Hallo- wirkt die Creme auch ohne ätherische Öle gut? Sie soll nämlich für mein Baby sein…
    Liebste Grüße<!

    • Schnu Februar 18, 2018 um 12:18 pm Uhr - Antworten

      Hallo, an und für sich schon. Bitte aber vor Verwendung an einer Stelle testen.

  4. Angela Kisslinger Februar 20, 2018 um 11:47 am Uhr - Antworten

    Meine Creme wird nicht fest, ist total flüssig. Was hab ich falsch gemacht

    • Schnu Februar 26, 2018 um 9:15 am Uhr - Antworten

      Hallo, also bei mir klappt es. Hast Du Dich genau ans Rezept gehalten?

  5. Nina Didelija März 26, 2018 um 7:03 pm Uhr - Antworten

    Hallo
    Ich möchte bloß von Ihnen wissen,ob Sie eine Ahnung haben was Neurodermitis ist? Menschen mit empfindlicher Haut
    dürfen niemals in Kontakt mit ätherischen Ölen kommen.
    Dies reizt die Haut umso mehr.
    Honig verklebt die Poren!!!
    Die Haut kann dadurch nicht atmen. Ich möchte nicht unverschämt sein, aber ich denke Sie haben kein fundiertes Wissen über Neurodermitis oder empfindlicher Haut.

    • Schnu März 27, 2018 um 9:11 am Uhr - Antworten

      Danke, für Deinen Kommentar. Also ich kann nur sagen, dass viele Leserinnen und Leser mit dieser Creme gute Erfahrungen gemacht haben. ABER, es gibt natürlich sehr empfindliche Menschen, für die das nicht empfehlenswert ist. Bitte daher die Anwendung mit dem Arzt absprechen, wenn man dazu gehört. Ich persönlich empfehle immer die Cremes an einer wenig empfindlichen Hautstelle zu testen.

  6. Natürlich April 26, 2018 um 9:58 am Uhr - Antworten

    Bei Gesundheits- bzw. Hautpflegeprodukten begeht man immer eine Gratwanderung…
    Fundiertes Wissen haben meine x Hautärzte anscheinend auch nicht:
    nach zig Jahren und unzähligen Präparaten keine Besserung, bis ich selbst auf Naturkosmetik umgestellt habe und nun meine selbstgmachten Produkte verwende.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.