Affiliate Links

Mai - Brennnessel
Der Mai hat uns erreicht und nun sollte es endlich wärmer werden. Aber Vorsicht sei geboten! Es kommen noch die Eisheiligen und der Mai kann noch für so manche kalten Tage sorgen. In diesem Beitrag habe ich Euch die wichtigsten Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Gardening oder Urban Gardening zusammengestellt.

Im Mai geht es so richtig los

Auch im Mai muss man leider mit Wetterkapriolen rechnen. Es kann Tage geben, an denen es sehr warm (bis fast 30 Grad) oder auch unter 0 Grad ist. Viele Pflanzen vertragen jedoch diese Temperaturschwankungen nicht. Daher empfiehlt es sich, traditionell gesehen, mit der Aussaat einiger Pflanzen bis nach die Eisheiligen zu warten.

Mai - Garten Projekteir?t=derganznormaw 21&l=am2&o=3&a=3835413538 - Was tun im Mai auf Balkon, Terrasse oder Garten

Die Eisheiligen (11. Bis 15.Mai)

Sie sind unter dem Namen Mamertus, Pankratius, Servatius, Bonifatius und Sophia von Rom bekannt. Früher schützte man die Gärten, Äcker und Weingärten mit zu dieser Zeit entzündeten Feuern, um diese durch den Rauchnebel, der sich über die Blüten und Triebe legte und die Wärme vor Frost zu schützen.

Wildkräuter sammeln

Es gibt einige Wildkräuter, die ihr im Mai gut sammeln könnt. In dieser Liste findet ihr jene Kräuter die man im Mai sammeln kann.

Kräuter, Gemüse und Co

Ab Mitte Mai ist auch die richtige Zeit, jene Pflanzen ins Frei zu setzen, denen es bislang zu kalt war. Dazu gehören Basilikum, Thymian, Tomaten, Auberginen, Kerbel, Lauch, Rosenkohl, Buschbohnen, Tomaten, Gurken, Kürbis, Zucchini, Paprika, Mangold, Stangenbohnen, Grünkohl, Artischocken, Rotkohl, Blumenkohl, Brokkoli, Wirsing, Fenchel und Dill.

Mai - Mein Bio Balkonir?t=derganznormaw 21&l=am2&o=3&a=3863558812 - Was tun im Mai auf Balkon, Terrasse oder Garten

Die meisten dieser Pflanzen könnt ihr auch gut am Balkon ziehen. Wie wäre es zum Start mit einem Topf an Cocktailtomaten? Dazu ein paar Töpfe mit Basilikum, Thymian und Rosmarin?

Manche Gemüsesorten kann man auch jetzt schon ernten, wie zum Beispiel den Rhabarber, Radieschen und bestimmte Kräutersorten, die gut überwintert haben, wie z.B. Minze oder Zitronenmelisse.

Hier findet ihr ein Video, wie man Zitronenmelissensirup selbst machen kann.

Ansonsten wäre jetzt der Zeitpunkt um den Kräutergarten gut mit Kompost untersetzen.

Und habt ihr Lust bekommen ein wenig zu experimentieren? Egal ob ihr in der Stadt oder am Land wohnt. Es gibt unzählige Möglichkeiten sich ein Stück Natur in die eigenen vier Wände zu holen.

 

Wenn Ihr mich begleiten wollt, so findet Ihr mich auf Instagram und Youtube. Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Ihre  Kräuterhexe – Schnu

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com .