Affiliate Links
Tonkabohne

Die Tonkabohne hat mittlerweile den Einzug in die Gastronomie geschafft. Doch die Bohne wird neben ihrer kulinarischen Anwendung auch zu Heilzwecken genutzt. Lesen Sie mehr über die Heilwirkung der Tonkabohne.

Die aus Südamerika und Teilen Afrikas stammende Tonkabohne wird in Europa seit einigen Jahren wieder genutzt. Zeitweise war sie in Europa verboten, da sie den Inhaltsstoff Cumarin enthält. Alte medizinische Bücher gingen davon aus, dass dieser Stoff krebserregend sei, Dies wurde jedoch noch nicht wissenschaftlich bestätigt. Somit gelang es Ihr durch ihren tollen Geschmack in die Spitzengastronomie zu gelangen. Die Tonkabohne schmeckt leicht nach Vanille, Rum und eine Mischung aus Heublumen.

 

Tonkabohne - Werbung
Tonkabohne – Rein klicken und los shoppen!

Tonkabohne, Die Heilwirkung der TonkabohneHeilwirkung der Tonkabohne

In den Herkunftsländern wird die Bohne jedoch auch für medizinische Zwecke verwendet. Die Tonkabohne wird dort vor allem wegen ihrer aphrodisierenden Wirkung eingenommen. Darüber hinaus wirkt sie gegen Krämpfe, Übelkeit, Husten, Blockaden im Lymphsystem, Halsschmerzen und bei Ohrenschmerzen. Die Dosierung hängt von Alter, Größe und Krankheitsverlauf ab und ist daher immer mit einem Arzt oder Apotheker zu besprechen. [1] Beziehen können Sie die Tonkabohne über den gut sortierten Lebensmittelhandel bzw. Feinkosthandel, oder über HIER online.

Buchtipp dazu finden Sie HIER

 

Das große Buch der Kräuter & Gewürze
Rein klicken und los shoppen!

Tonkabohne, Die Heilwirkung der Tonkabohne

Wer sich zuerst vom Geschmack überzeugen möchte, solle unbedingt einmal ein Tonkabohneneis selbst machen. Wie das Rezept geht, kann man folgendem Video entnehmen. Es schmeckt himmlisch gut.

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. pix1:   ©  dream79 / fotolia.com Nr. 60807263

Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Eure  Kräuterhexe – Schnu

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com.