Affiliate Links

LöwenzahnBlickt man in Gärten und Parks kann man ihn fast überall finden. Den Löwenzahn. Von vielen wird er fälschlicher Weise als Unkraut bezeichnet, doch er hat auch eine wunderbare Heilwirkung. Jetzt im Mai kann man mit ihm einige tolle Hausmittel anfertigen.

Löwenzahn – Taraxacum officinale – Zichorie – Kuhlattich – Hundszahnkraut usw

Der Volksmund kennt viele Bezeichnungen für den Löwenzahn. Ohne Zweifel gehört er zum Frühling dazu. Das Löwenzahnkraut sammelt man im März und im April, Blätter von Mai bis September, Blüten im April und Mai.

Botanik

Er zählt zu den fleischigen und stark milchigen Pflanzen. Dabei entwickeln sich die Blätter in Bodennähe zu Rosetten und richten sich im Laufe der Zeit auf. Er hat die bekannten gelben Blüten und wird bis zu zirka 25 cm hoch. Interessant dabei ist, dass ich die Blüten in der Nacht und bei Regen schließen. Bei Sonnenschein richten sie sich wieder auf. Die Samen verteilt er in einer luftigen Kugel. Bei uns ist diese Ausprägung auch als Pusteblume bekannt.

Verwechselt werden kann die Pflanze mit dem gewöhnlichen Ferkelkraut.

Wirkstoffe

Löwenzahn enthält unzählige wertvolle Inhaltsstoffe, beispielsweise, Inulin, Taraxerin, Cholin, Bitterstoffe und vieles mehr. Darüber hinaus ist. Als Arzneidroge wird die Löwenzahnwurzel verwendet, die ganzen oder geschnittenen unterirdischen Teile.

Anwendung und Heilwirkung

Der Löwenzahn hat eine blutreinigende Wirkung und eignet sich daher als Kraut für eine Frühjahrskur. Darüber hinaus hilft er bei Gicht, Rheumatismus, Appetitlosigkeit, Darmträgheit und er unterstützt die Leber.

Hier auf der Kräuterhexe – Schnu1.com habe ich schon einige Rezepte mit Löwenzahn geteilt. In der Verlinkung findet ihr das Rezept für einen Löwenzahnhonig, Löwenzahntee und Löwenzahnbrustöl.

Darüber hinaus findet ihr auch ein Rezept für eine Löwenzahnsalbe, die eine Allround-Heilsalbe darstellt.

Löwenzahnlikör

Gegen Verdauungsprobleme und Magen- /Darmbeschwerden wirkt ein Gläschen Löwenzahnlikör zu empfehlen.

Rezept

  • 50 Löwenzahnblüten
  • ½ Liter Korn
  • 200 Gramm Zucker
  • ½ Liter Wasser
  • 2-3 Nelken

Flasche für die Aufbewahrung

  1. Sammelt die Blütenköpfe an einer sauberen Stelle. (Achtet dabei darauf, dass es sich um keine Hundeauslaufzone handelt.)
  2. Anschließend gebt ihr die Blüten in ein Schraubglas (500 ml) und füllt es mit Korn auf. Das Glas kommt dann für 1 – 3 Wochen in den Kühlschrank.
  3. Die Blüten abfiltern.
  4. In der Zwischenzeit Zucker, Nelken und Wasser zu einem Sirup verkochen.
  5. Die beiden Flüssigkeiten vermengen und in kleine Flaschen füllen.

Dieser Likör ist eine ausgezeichnete Verdauungshilfe.

Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Und, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Wichtige Grundrezepte für die Kräuterheilkunde könnt ihr in der Verlinkung nachlesen.

Unser aktuelles Video

Eure  Kräuterhexe – Schnu1

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.