/Eine wunderbare Löwenzahnsalbe selber machen

Eine wunderbare Löwenzahnsalbe selber machen

Fotolia 143788536 XS - Eine wunderbare Löwenzahnsalbe selber machen

Im Frühling ist es wieder soweit: Es gibt einen frischen Löwenzahn. Von vielen Menschen als Unkraut verteufelt, befinden sich im Löwenzahn zahlreiche Wirkstoffe. Personen, die Haut und Gelenksprobleme haben, können sich eine eigene Löwenzahnsalbe herstellen.

Unkraut ist eigentlich kein schönes Wort man sollte eher von Beikräutern sprechen. Löwenzahn findet man also als Beikraut fast in allen Gärten, Parks und Wiesen. Ich persönlich trinke im Frühling gerne Löwenzahntee, da er toll entschlackt. Er wirkt entwässernd und ist daher das ideale Frühlingskraut. In der Kräuterkunde wird er außerdem bei chronischen Entzündungen der Atemwege, bei Magengeschwüren, bei Durchfall, auch bei Rheuma, Gicht, Blähungen und Verdauungsbeschwerden angewendet. Sobald er Blüten hat, kann man auch mit der Zubereitung der Löwenzahnsalbe beginnen.

dandelion 3375177 640 e1526385289380 - Eine wunderbare Löwenzahnsalbe selber machen

Eine wunderbare Löwenzahnsalbe selber machen

Um eine Salbe aus Löwenzahnblüten herzustellen, muss man in einem ersten Schritt einen Kräuterölauszug herstellen. Dabei müsst ihr folgende Schritte befolgen.
Ölauszug nach der Kaltmethode
1. Getrocknete Löwenzahnblüten in ein Schraubglas geben, bis es etwa dreiviertel voll ist. (Natürlich müssen die Blüten getrocknet werden. Wem das Ganze zu mühsam ist oder wenn man nicht sicher ist, dass die Pflanzen auch Bioqualität haben, kann man auch die getrockneten Blüten fertig kaufen.)
2. Mit Distelöl übergießen, bis alle Pflanzenteile vollständig bedeckt sind. Anschließend das Glas verschließen. Statt Distelöl könnt ihr auch ein anderes hochwertiges Pflanzenöl verwenden, beispielsweise Olivenöl.
3. Bei Zimmertemperatur, ohne direkte Sonneneinstrahlung für drei bis sechs Wochen ziehen lassen.
4. Das Glas alle zwei Tage schütteln, damit sich die Wirkstoffe besser lösen.
5. Nach Ablauf der Zeit durch einen Teefilter abseihen.
6. Fertiges Öl in dunkle Glasflaschen abfüllen.

Eine Videoanleitung zur Herstellung von Kräuterölen könnt ihr auch hier finden.

 

Einfaches Salbenrezept

Zur Salbenherstellung benötigt ihr 30 ml Löwenzahnöl und 2 Gramm Bienenwachs.

In einem Wasserbad das Bienenwachs im Löwenzahnöl zum Schmelzen bringen. Wartet so lange, bis sich das Wachs komplett aufgelöst hat. Alles dann in einen Salbenbehälter füllen und abkühlen lassen. Die Salbe hält bis zu 6 Monate. Wenn ihr eine längere Haltbarkeit wünscht, dann gebt in die flüssige Masse ein paar Tropfen Vitamin E dazu.

Ihr könnt die Salbe aber auch ein durch das erweiterte Salbenrezept herstellen. Diese Methode ist ein wenig aufwändiger, aber die Konsistenz der Salbe ist eine bessere.

 

Wenn Ihr mich begleiten wollt, so findet Ihr mich auf Instagram und Youtube. Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

 

Ihre  Kräuterhexe – Schnu

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. 1. Bild  #143788536 | Urheber: creativefamily

 

Von |2018-05-22T14:10:36+00:00Mai 15th, 2018|Gelenke, Gesundheit, Haut|2 Kommentare

2 Comments

  1. Silke Mai 21, 2018 um 3:42 pm Uhr - Antworten

    Tolle Anleitung für die Löwenzahnsalbe ,danke, werde ich unbedingt ausprobieren

    • Schnu Mai 22, 2018 um 2:07 pm Uhr - Antworten

      Herzlichen Dank!!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.