HuflattichDer Huflattich ist in den letzten Jahren etwas aus der Mode gekommen. Dabei hat das Heilkraut eine hervorragende Heilwirkung.

Der Huflattich (Tussilago farfara)

Aus alten Schriften und der Magie

Der Legende nach soll der Huflattich böse Hexen vertreiben können.
Getrocknete Huflattichblätter unter dem Kopfkissen sollen für einen guten Schlaf sorgen. Die Ärzte des Altertums bis hin zu Pfarrer Kneipp lobten den Huflattich wegen seiner hervorragenden Heilwirkung.

Botanik

Der Huflattich liebt feuchte, lehmige Böden und ist oft an Uferböschungen zu finden. Die Blüten werden von Ende Februar bis April gesammelt. Er ist also einer der ersten Frühlingsbringer. Die Blätter im Mai und Juni. Sowohl Blätter als auch Blüten enthalten Schleim-, Gerb- und Bitterstoffe.

Heilende Wirkung

Wirkt bei Bronchitis, Rachenkatarrh, Heiserkeit und Rippenfellentzündung. Die Blätter gelten auch als blutreinigend. Huflattich wirkt krampflösend, schweißtreibend, harntreibend, reizlindernd, schleimlösend, entzündungshemmend und antimikrobiell.

Er sollte nur in kleinen Mengen und über einen kurzen Zeitraum eingenommen werden. Bei längerem Gebrauch können Nebenwirkungen der Pyrrolizidinalkaloide auftreten. Gegebenenfalls die Einnahme mit dem Arzt/der Ärztin besprechen. Falls ihr auf ein anderes Heilkraut mit ähnlicher Wirkung ausweichen möchtet, lest in meinen Artikel über die Atemwegserkrankungen rein.

Huflattich

Huflattich

Hausmittel

In den Verlinkungen findet ihr wie immer die Bezugsquellen.

Tee bei Husten, Halsschmerzen und Erkältungen

Besonders gut hilft eine Teemischung zu gleichen Teilen aus HuflattichSpitzwegerich und Lungenkraut. 250 ml kochendes Wasser mit einem Esslöffel aus den drei Kräutern überbrühen und nicht zu lange ziehen lassen.

Nehmt dazu einen guten Löffel Honig oder Agavensiurp, denn Huflattich schmeckt sehr bitter.

Huflattichtinktur

Die ist für jene geeignet, die gerne mal auf den Tee verzichten möchten.

Generell benötigt ihr zur Herstellung von Tinkturen Alkohol. Es empfiehlt sich 70 – 90 %igen Alkohol aus der Apotheke oder hochwertigen Schnaps, Vodka,Weingeist oder Korn zu besorgen.

Wenn ihr die Tinktur ohne Alkohol herstellen möchtet, verwendet dafür Apfelessig. Am besten einen den man selbst hergestellt hat. Hier könnt ihr mein Apfelessigrezept dazu nachlesen.

  • Füllt die Gläser (am besten sind weithalsige, zirka 1 Liter ) mit einer Handvoll der  Blüten oder Blätter des Huflattichs und danach gießt nun mindestens so viel Alkohol bzw. Apfelessig darüber, dass diese vollkommen bedeckt sind und höchstens so viel, dass man die Tinktur anschließend noch gut schütteln kann.
  • Verschließt das Glas und stellt es an einem sonnigen, warmen Platz.
  • Wartet bis zu 6 Wochen.
  • Am besten lasst die Tinktur durch einen Filter (Kaffeefilter) oder durch ein sehr feines Sieb laufen und füllt den verbleibenden Alkohol in kleine Dunkelglasfläschchen mit Tropfeinsatz oder Pipette.
  • Beschriftet darüber hinaus die Fläschchen sorgfältig mit dem Namen der Tinktur und dem Herstellungsdatum.
  • Von der fertigen Tinktur kannst du dann z.B. 3 mal täglich 8-10 Tropfen einnehmen. Gerne mit Wasser verdünnen oder einem Stück Zucker.
  • Dunkel und kühl gelagert können sie bis zu 2 Jahre halten.

Huflattichsirup

  • Dazu mischt ihr Huflattichblätter mit Rohrzucker und lässt es in einem verschlossenem Glas zirka 7-8 Wochen an einem kühlen Ort stehen.
  • Danach abseihen und aufkochen.
  • Achtet darauf, dass die Masse stark schäumen kann. Den Schaum kann man grundsätzlich einnehmen, oder abschöpfen.

Hilft hervorragend gegen Husten.

Abschließend

Und, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Hier auf diesem Blog posten wir laufend Inhalte über Kräuterkunde, Hausmittel, Gesunde Rezepte, Brauchtum und alles rund um Heilkräuter. Falls ihr einen ersten Überblick über wichtige Basisrezepte finden wollt, könnt ihr dies im Blogbeitrag Grundrezepte für die Kräuterheilkunde nachlesen.

NEU unser WhatsApp-Kanal:  Hier könnt ihr euch anmelden!

✅ WhatsApp-Kanal

Und ihr findet mich jetzt auch auf Threads!

📲 Threads

Würde mich freuen, wenn ihr vorbei schaut!

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben. Als Amazon-Partner und Partner an andern Affiliate-Programmen verdient Kräuterhexe - Schnu1 an qualifizierten Verkäufen.

Ein beliebtes Video