/Vitamin D

Vitamin D

Besonders jetzt im Winter, wo die Nächte lang und die Tage kurz sind, leiden viele unter Vitamin D Mangel. Aber was genau ist das und was kann man dagegen tun?

Als Vitamin D wird eine Gruppe von mehreren Substanzen bezeichnet, das zu einem Großteil in der Haut unter Einwirkung von UV-B-Licht gebildet wird. Vitamin D kann zum Teil selbst aus dem Cholesterin des Körpers gebildet und nur zum Teil aus der Nahrung aufgenommen werden. Vitamin D regelt den Kalzium- und Phosphatstoffwechsel und ist somit für Knochenbau und Zahnentwicklung verantwortlich. Es ist daher essenziell für den Knochenstoffwechsel und die Vorbeugung von Osteoporose. Des Weiteren resultiert ein Vitamin-D-Mangel in Muskelschwäche.

Wer ist von Vitamin D-Mangel betroffen?

Wer längere Zeit dem Sonnenlicht fern bleibt und nicht genug Vitamin D anderwärtig zu sich nimmt kann. Besonderen Bedarf haben außerdem Säuglinge und ältere Menschen. Um festzustellen, ob man einen Mangel hat sollte man aber auf jeden Fall einen Arzt konsultieren und den Vitamin D-Status erheben lassen. Dennoch sei festgehalten, dass laut österreichischem Ernährungsbericht 2012 zählt Vitamin D zu den Risikonährstoffen in der Gesamtbevölkerung zählt. Keine Altersgruppe erreicht die Zufuhr über die Nahrung. [1]

Welche Lebensmittel enthalten besonders viel Vitamin D? (Lebensmittel /Vitamin D (µg/100 g))

Hering – 40,5, Aal – 37,5, Forelle – 33,0, Lachs – 24,0, Champignons – 24,0, Tunfisch  – 9,0, Steinpilze – 8,0, Scholle – 6,0, Hühnerei – 2,9, Butter – 1,2, Schlagobers (30% Fett) – 1,1, Kuhmilch (3,5% Fett) – 0,2. [2]

Rein klicken und los shoppen!

Fazit

Viel in die Sonne gehen und öfters Fisch essen. Sonst mit Nahrungsergänzungsmittel zuführen.

Buchtipp für Menschen, die sich spezieller mit gesunder Ernährung beschäftigen möchten.

Ernährung in Prävention und Therapie: Ein Lehrbuch Gebundene Ausgabe – 15. Juli 2009
von Claus Leitzmann (Autor), Claudia Müller (Autor), Petra Michel (Autor), Ute Brehme (Autor), Andreas Hahn (Autor), Heinrich Laube (Autor), Bärbel Mang (Mitwirkende), Thamar Triebel (Mitwirkende)

Rein klicken und los shoppen!

Was Sie auch noch interessieren könnte… 


Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. pix1:© photka/fotolia.com / Nr. 102913715 

DISCLAIMER: Information on www.schnu1.com is not reviewed or endorsed by the FDA and is NOT intended to be substituted for the advice of your health care professional. If you rely solely upon this advice you do so at your own risk. 
Ihre  Kräuterhexe – Schnu 
Von | 2017-08-06T12:20:00+00:00 Dezember 22nd, 2016|Knochen, Kräuter für den Winter, Osteoporose, Vitamine|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*