/Selbstgemachter Augenmakeupentferner

Selbstgemachter Augenmakeupentferner

Heute möchte ich ein Produkt vorstellen, dass ich zum ersten Mal im Buch The Glow gelesen habe, nämlich den selbstgemachten Augenmakeupentferner.

Jetzt im Winter bekommt man kaum frische Produkte zu Herstellung von Salben, Tinkturen und Cremen. Den Augenmakeupentferner, den ich heute vorstellen möchte, besteht aus Produkten, die man das ganze Jahr über verwenden kann und er ist zudem auch noch relativ einfach zu machen.

Die Augenpartie gehört zu den empfindlichsten Stellen am Körper. Durch häufiges Schminken wird sie immer empfindlicher. Da sollte man zum Abschminken nur hochwertige Produkte verwenden. Also am besten man mischt sich seinen Augenmakeupentferner selbst. Vor einigen Wochen habe ich hier auf der Schnu1 ein Buch vorstellt, dass ganz tolle Kosmetikrezepte zum selbermachen hat. The Glow von Anita Bechloch. Sie stellt in Ihrem Buch auf S. 47 ein tolles Rezept dazu vor. Mit diesem natürlichen Produkt entfernen Sie Lidschatten und Mascara, ohne die empfindliche Haut rund um die Augen zu überanspruchen. Die Hauptzutaten des Produkts sind Aprikosenkernöl und Rosenblütenwasser.

Als Hautpflegemittel überzeugt das Aprikosenkernöl vor allem durch die enthaltene Linolsäure. Aprikosenkernöl lässt sich leicht mit anderen Ölen mischen. Innerhalb der Mischung bleibt es dezent im Hintergrund und kann dennoch seine Wirkung entfalten. Seine Milde macht es selbst für Babypflege nutzbar und findet in der Kosmetik, besonders in Haar- und Hautpflegemitteln seine Anwendung. Rosenblütenwasser hingegen wird durch die Destillation von Rosenblüten gewonnen. Als natürliches Heilmittel gegen Depressionen und zur Erfrischung haben es bereits die Römer genutzt. In der modernen Kosmetik kommt es ebenfalls recht häufig vor: Es pflegt die Haut, spendet Feuchtigkeit und reguliert die Talgproduktion sowie die pH-Balance der Haut. Aufgrund seiner antibakteriellen Eigenschaften hilft Rosenwasser auch bei Akne.

Ein selbstgemachter Augenmakeupentferner

Zutaten

• 25 ml Aprikosenkernöl
• 25 ml Rosenblütenwasser
• 2,5 ml (1/2 Teelöffel) Vitamin E
• Aufbewahrungsflasche

Zubereitung

Alle Zutaten über einen Trichter in die Aufbewahrungsflasche füllen. Da sich Rosenblütenwasser und Aprikosenkernöl nicht miteinander verbinden vor jeder Anwendung kräftig durchschütteln.

Anwendung

Ein paar Tropfen auf einen Wattebausch und das Augenmakeup damit entfernen.

Das Produkt hält drei Monate.

Das Video dazu

 

Ihre Kräuterhexe / Schnu

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Bildrechte liegen bei der Schnu1 oder sind von pixabay.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*