Affiliate Links
Suppenwürze / Kräutersalz
Jeder kennt die Suppenwürze, die man im Supermarkt kaufen kann. Darin befinden sich jedoch Geschmacksverstärker und eine Vielzahl von chemischen Stoffen, die für unseren Körper nicht gesund sind. Natürlich ist es auch selbstsprechend, dass man nicht zu jedem Gericht eine frische Suppe zubereiten kann. Hier möchte ich eine biologisch-hochwertige Möglichkeit vorstellen, wie man Suppenwürze selber machen kann. Mehr dazu hier.

Suppenwürze – Rezept:

Am besten verwendet man frisches Salz. Kein ganz feines und auch kein grobkörniges Salz. Steinsalz, dessen Kristalle nicht vollständig zermahlen sind, eignen sich dafür am besten. Dann sucht man die gewünschten Kräuter aus. Am besten harmonieren. Liebstöckl, Petersilie und Schnittlauch. Die Kräuter sehr fein hacken.
Tage davor soll man eine Knolle Sellerie und Karotten in kleine Stücke schneiden und trocknen lassen. Dies alles mit dem Salz vermischen, je nach gewünschter Menge.
Schmeckt lecker und ist gesund.

Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Eure  Kräuterhexe – Schnu1

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.