Affiliate Links

Handsalbe aus Lavendel und KamilleIm Winter trocknet unsere Hände oft aus. Sie sind rissig, haben zu wenig Feuchtigkeit und machen oft keinen schönen Eindruck. Lest hier, wie ihr ganz einfach eine wunderbare Handsalbe aus Lavendel und Kamille zaubern könnt.

Der Winter bringt häufig den Feuchtigkeitshaushalt unserer Hände durcheinander. Dagegen sind Lavendel und Kamille die besten Verbündeten. Kamille wirkt gegen Hautentzündungen, abschwellend, antibakteriell, entzündungshemmend und pilztötend. Der Lavendel wirkt gegen entzündete Wunden und riecht herrlich gut. Die in der Zubereitung verwendete Sheabutter pflegt die Haut und schützt sie vor dem austrocknen. Ich selbst mag diese Handsalbe sehr gerne. Sie passt in jede Tasche, riecht gut und ist mein ständiger Begleiter.

Die Zubereitung dieser Salbe ist relativ einfach und auch für Personen geeignet, die mit dem Salbenmischen beginnen möchten.

Eine Handsalbe aus Lavendel und Kamille – Rezept

Sheabutter ist für die Salbe ein Konsistenzgeber und wird häufig in der Kosmetikindustrie als Grundzutat eingesetzt. Sie pflegt die Haut und hat einen natürlichen Lichtschutzfaktor. wächst in den Savannen, in der Sudanzone und in der tropischen Teilen von Afrika. Botanisch gesehen sind die Früchte Beeren und keine Nüsse, wie vielleicht angenommen wird.

Lavendelöl kommt in der Kräuterheilkunde häufig zum Einsatz. In dieser Salbe wirkt es antiseptisch, entzündungshemmend, und beruhigt die gereizte Haut.

Die Wirkung des Kamillenöls ist vielfältig. Nicht um sonst wird  sie die Königin der Heilpflanzen genannt. In diesem Rezept wirkt entzündungshemmend, beruhigend und wundheilend.

Die Zubereitung ist kinderleicht und gelingt immer. Wichtig ist, dass ihr bei den Grundzutaten immer auf Bioqualität achtet und bei den ätherischen Ölen keine Duftöle, sondern echte ätherische Öle benutzt.

Rezept

  • 30 gr Sheabutter
  • 5 ml Olivenöl (Man kann auch ein anderes hochwertiges Öl, wie z. B. Mandel-, Jojoba- oder Rapsöl dazu verwenden.)
  • Je 5 Tropfen Lavendelöl und Kamillenöl
  • Salbendöschen

Zubereitung

Die Sheabutter im Wasserbad zum schmelzen bringen. Das Olivenöl hinzufügen. In das Salbendöschen füllen und am Schluss das Lavendel- und Kamillenöl hinzufügen. Gut durchschütteln und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Übrigens: Kamillenöl kann auch alleine verwendet werden. Es ist feuchtigkeitsspendend und beruhigt empfindliche Haut.

Solltet ihr Lust auf das Rezept bekommen haben, so könnt ihr auch statt des Lavendelöls und des Kamillenöls andere ätherische Öle verwenden. Wie wäre es beispielsweise mit einer Mischung aus ätherischen Orangenöl mit Zimtöl?

Weiterführend kann ich euch den Artikel Grundrezept für Salben empfehlen.

Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Eure  Kräuterhexe – Schnu1

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.