Affiliate Links
Gesichtsmaske
Viele, die unter Hautproblemen leiden, wissen, dass es schwierig  ist, diese in den Griff zu bekommen. Durch das häufige Ausprobieren von Salben und Gesichtsmasken auf Basis chemischer Produkte ist die Haut oft gereizt. Hier ein paar Rezepte für Gesichtsmasken zum selbst herstellen, für die unterschiedlichsten Hauttypen.

Eine schöne Haut durch die richtige Gesichtsmaske bekommen

Gesichtsmasken sind die schnellen Helfer, um eine schöne Haut zu bekommen. Mit vielen kleinen Hilfsmitteln kann man für die unterschiedlichsten Hauttypen mit natürlichen Zutaten sich die richtige Maske mischen. Dabei bringen sie der Haut nicht nur Feuchtigkeit, sondern versorgen sie auch noch mit gesunden Wirkstoffen. Ich habe euch dazu ein paar Rezepte zusammengestellt.

Gesichtsmasken werden von der Kosmetikindustrie für alle Hauttypen hergestellt. Oft weiß man aber nicht, welche Inhaltsstoffe darin enthalten sind und sie sind darüber hinaus auch manchmal sehr teuer. Masken selber machen liegt im Trend, macht Freude und man weiß was darin enthalten ist.

Grundsätzliche sollten Gesichtsmasken immer auf die gereinigte Haut aufgetragen werden und danach immer ordentlich abgespült werden. Sie ersetzen auf keinem Fall die Tagespflege.

Gesichtsmaske gegen Akne und fette Haut

  • 2 EL grüne Heilerde
  • 1 EL Haselnussöl
  • 2 Tr. ätherisches Salbeiöl
  • sowie 2 Tr. ätherisches Zitronenöl
  • und 2 Tr. Kamillenöl

Salbeiöl fungiert hier als Feuchtigkeitsspender für die Haut: Als Kosmetikum wurde Salbei schon vor Jahrhunderten verwendet. Er hilft im Kampf gegen die Falten. So wird Salbeiöl auch noch heute von der Kosmetikindustrie in Cremen verarbeitet.

Das Zitronenöl wirkt hier straffend und sorgt für einen jüngeren Teind.

Zubereitung – Anwendung
Alle Zutaten vermischen, sodass eine  streichfähige Masse entsteht, die leicht auf das Gesicht aufgetragen werden kann. Nach etwa 30 Minuten mit viel lauwarmem Wasser abnehmen und die Haut atmen lassen.

Gesichtsmaske für fette Haut oder Mischhaut

  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 EL Mandelöl
  • 2 EL grüne Tonerde
  • ½ Packung Bio-Hefe
  • 3 Tr. ätherisches Imortelleöl
  • 2 Tr. ätherisches Salbeiöl

Imortellöl stammt aus dem Mittelmeerraum aus der Pflanze, die bei uns auch Katzenpfötchen bekannt ist. Es ist antiviral und wird in der Therapie bei den unterschiedlichsten Hautproblemen eingesetzt.

Zubereitung – Anwendung:
Alle Zutaten vermengen, es soll eine streichfähige Masse entstehen, die leicht auf das Gesicht aufgetragen werden kann. Nach etwa 30 Minuten mit viel lauwarmem Wasser abnehmen und die Haut atmen lassen.

Feuchtigkeitsmaske bei trockener Haut

Feuchtigkeit und einen frischeren Teind bewirkt diese Maske. Man gibt in ein Glas: 1 Zitronenscheibe, 1 Orangenscheibe und 1 TL Zucker. Alles zusammen aufkochen, im Kühlschrank erkalten lassen. Mit einem Wattebausch auf Gesicht und Hals auftragen, kurz einwirken lassen, abspülen.

Topfenmaske bei sehr trockener Haut

Eine halbe Avocado pürieren, mit einem TL Zitronensaft und einem EL Magertopfen vermengen. Buttermilch darunter rühren bis ein glatter und dicklicher Brei entsteht. Es empfiehlt sich, den fertigen Brei im Liegen auf das Gesicht aufzulegen. Nach einer Einwirkzeit von zehn Minuten die Maske abnehmen. Das Gesicht mit lauwarmen Wassere abwaschen.

Falls ihr darauf Lust bekommen habt mehr Kosmetik selbst herzustellen, schaut mal in das Video, wie ihr eine Antifaltensalbe selbst herstellen könnt.

[aps-counter theme="theme-3"]

Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Und, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Wichtige Grundrezepte für die Kräuterheilkunde könnt ihr in der Verlinkung nachlesen.

Unser aktuelles Video

[fusion_youtube id="https://youtu.be/9hZFNTlSp2U" alignment="center" width="400" height="300" autoplay="false" api_params="" title_attribute="" hide_on_mobile="small-visibility,medium-visibility,large-visibility" class="" css_id=""][/fusion_youtube]

Eure  Kräuterhexe – Schnu1

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.