/Mit Sennesblättern der Verdauung was Gutes tun

Mit Sennesblättern der Verdauung was Gutes tun

Viele Menschen leiden unter Darmträgheit. Im Handel erhältliche Produkte können bei längerer Anwendung negative Auswirkungen auf unseren Darm haben. Lesen Sie hier, wie Sie in einfach mit Sennesblätter auch dieses Problem lösen können.

Sennea sind in Tropen und Subtropen weit verbreitete Pflanzengattung. Über 260 Arten von Senna wachsen als Stauden, Sträucher oder kleine Bäume. Sennesblätter enthalten etwa 3 Prozent Flavonoide, Anthranoide, Glykoside und  Schleimstoffe. Sie wirken abführend sowie anregend auf die Darmmuskulatur. Daher wird Senna zur innerlichen Anwendung bei Verstopfung empfohlen.

Sennesblätter
Rein klicken und los shoppen!

Im Handel finden Sie dazu die unterschiedlichsten Präparate, man kann in Dragees, Tabletten oder als Granulat kaufen. Selbst angewendet, nimmt man sie am besten als Kaltauszug ein.  Für den Kaltauszug übergießt man einen Teelöffel Sennesblätter oder -früchte mit einer Tasse kaltem Wasser. Nach sechs bis 12 Stunden sind die Wirkstoffe in das Wasser übergegangen und die Pflanzenteile können entfernt werden. Leicht erwärmen und trinken (abends).

Sennesblätter sollten immer nur kurzfristig angewendet werden und niemals bei schwerwiegenden Magen- / Darmbeschwerden.

Weitere interessante Beiträge rund um den Darm können Sie HIER nachlesen.

Buchtipp dazu von Maria Treben – Heilkräuter aus dem Garten Gottes

Rein klicken und los shoppen!

Antibakterielles Mundwasser selbst gemacht

Eine Anti-Aging-Maske mit Ringelblumen und Tonerde

Selbstgemachte Duschpralinen

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. pix1:©  Franziska Krause / Fotolia.com / Nr. 44070926

Ihre  Kräuterhexe – Schnu

Hinterlassen Sie einen Kommentar