Affiliate Links
selbst machen

Asien Liebhaber haben ihn schon längst entdeckt: den Tigerbalsam. Der aus China stammende Balsam hilft über so manche Schmerzen hinweg. Lest hier, wie ihr ihn ganz einfach selbst herstellen können.

Natürlich hat der Tiger Balsam nichts mit einem Tiger zu tun. Seine Wirkung ist dennoch stark, so kommt er bei den verschiedensten Wehwehchen zum Einsatz. Er sollte in keiner Kräuterapotheke fehlen.

Tigerbalsam selbst gemacht

Verwendung findet er gegen Juckreize, Verstauchungen und Kopfschmerzen. Er stimuliert die Blutzirkulation. Des Weiteren wirkt er Abweisend gegen Insekten und kann als Erkältungsbalsam verwendet werden, den man auf die Brust schmiert. Die Herstellung ist relativ einfach und kann von jedermann selbst gemacht werden.

Zutaten

Zubereitung

  1. Über Wasserdampf das Bienenwachs und Shea butter auflösen und den Rest der Zutaten dazumischen.
  2. Alles mit einander vermischen, sodass es eine konsistente Masse ergibt.
  3. In einen Behälter abfüllen aus auskühlen lassen.

Wer ein Produkt haben möchte, dass länger hält, gibt 10 Tropfen Vitamin E dazu. Wem das Ganze zu mühsam ist, kann natürlich das fertige Produkt in Apotheke, Drogerie oder hier fertig kaufen.

Tigerbalsam - Werbung
Rein klicken und los shoppen!

[aps-counter theme="theme-3"] Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Eure  Kräuterhexe – Schnu1

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Es werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.