Affiliate Links

ätherische Öle

Für eine Vielzahl von Alltagsbeschwerden braucht man keine chemischen Mittel, um wieder fit zu werden. Lest hier nach, wie ihr ganz simple gegen Kopfschmerz, Nervosität, Schlaflosigkeit und Co mit einem selbst gemachten Roll-on ankämpfen könnt.

Düfte beeinflussen unser Leben und unser Wohlbefinden. Sie sind daher oft auch dafür verantwortlich, wie wir  uns gerade fühlen, ob wir nervös werden, ob uns der Kopfschmerz plagt oder ob man einfach nicht einschlafen kann. Dem könnt ihr ein Ende schaffen mit selbst gemachten Roll-ons, die man praktisch immer bei sich tragen kann.

Mit Aromatherapie gegen Kopfschmerz, Nervosität und diverse Wehwehchen

Gerüche sind oft dafür verantwortlich, ob wir uns gut fühlen, ekeln oder unwohl fühlen. Mit Hilfe der Natur kann man durch ätherische Öle sein Wohlbefinden stark beeinflussen. Aromatherapie ist ein Teil der Phytotherapie und ein wesentlicher Bestandteil der Kräuterheilkunde. Ich persönlich arbeite schon seit vielen Jahren mit ätherischen Ölen und egal, ob man nun Salben, Bäder oder andere Anwendungen herstellt, ätherische Öle gehören dazu.

Auch im Winter sind ätherische Öle besonders wertvoll, mehr dazu könnt ihr in meinem Beitrag

Die 9 wichtigsten ätherischen Öle, um über den Winter gesund zu bleiben

nachlesen.

Welche Öle?

Wenn ihr Euch ätherische Öle kauft, solltet ihr sicherstellen, dass dies in Bioqualität hergestellt wurden. Es gibt auch ein Vielzahl an künstlichen Duftölen, die jedoch keine heilende Wirkung haben. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Anbieter am Markt, ihr habt also eine große Auswahl an Ölen. Die ätherischen Öle werden in der Regel durch Wasserdampfdestillation gewonnen, bei manchen Pflanzen auch durch Kaltpressung.

Anwendungen

Heilende Wirkung durch Aromatherapie könnt in unterschiedlichen Bereichen anwenden, beispielsweise in der Duftlampe, Diffuser, Salben, Cremes, Lotions, Massageöl, Bäder oder Kompressen.

Roll-on Zubereitung

Praktisch für unterwegs ist ein Roll-on, den man sich im Bedarfsfall aufs Handgelenk geben kann, um daran zu riechen.

  • eine Roll-on Flasche mit 10 ml oder eine Flasche mit einer Pipette 10 ml
  • ein Trägeröl; ich bevorzuge Mandelöl es geht aber auch Oliven- oder Jojobaöl
  • 12 Tropfen des jeweiligen ätherischen Öls

Wirksamkeit und Zusammensetzung

Kopfschmerz
8 Tropfen des ätherischen Öls Eukalyptus und 4 Tropfen des ätherischen Öls Pfefferminze

Nervosität
6 Tropfen des ätherischen Öls Salbei und 4 Tropfen des ätherischen Öls Lavendel sowie 2 Tropfen des ätherischen Öls Lemongrass

Einschlafhilfe
6 Tropfen des ätherischen Öls Kamille und 6 Tropfen des ätherischen Öls Lavendel

Konzentration
6 Tropfen des ätherischen Öls Rosmarin und 4 Tropfen des ätherischen Öls Lemongrass sowie 2 Tropfen des ätherischen Öls Pfefferminze

Anleitung

Geben Sie zuerst das ätherische Öl in die Flasche. Dann füllen Sie den Rest mit dem Trägeröl auf. Alles gut durchmischen und fertig ist die Sache.

Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Und, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Wichtige Grundrezepte für die Kräuterheilkunde könnt ihr in der Verlinkung nachlesen.

Unser aktuelles Video

Eure  Kräuterhexe – Schnu1

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.

Photo by Christin Hume on Unsplash /C00-Lizenz