/Zwiebelhonig – das Hausmittel gegen Halsschmerzen und Husten

Zwiebelhonig – das Hausmittel gegen Halsschmerzen und Husten

Zwiebelhonig – das Hausmittel gegen Halsschmerzen und HustenMir passiert es immer wieder, dass ich genau am Wochenende krank werde. Meist habe ich dann keinen Hustensaft oder andere Mittel gegen Halsschmerzen, Husten, Erkältungen und Verdauungsbeschwerden zu Hause. Zum Glück gibt es Hausmittel, die schon seit hunderten von Jahren erfolgreich gegen solche Beschwerden eingesetzt werden. Eines davon ist der Zwiebelhonig.

Der Zwiebelhonig ist ein Hausmittel, das mit nur wenigen Mitteln kostengünstig selbst hergestellt werden kann. Historisch gesehen gehört er zu den Mitteln der alten europäischen traditionellen Medizin und wurde von den Menschen zur Bekämpfung der genannten Beschwerden eingesetzt. Er wirkt sehr effektiv, ist antibakteriell und ein guter Verbündeter im Kampf gegen Grippe und Co. Die Zubereitung ist denkbar einfach und sollte jedermann/jederfrau gelingen.

Wenn ihr meinen Beitrag “Übersicht von Heilkräuter bei Atemwegserkrankungen” vorab lest, könnt ihr Euch in einem Selbststest einstufen, welche Art von Husten und/oder anderen Beschwerden ihr habt.

Zwiebelhonig – das Hausmittel gegen Halsschmerzen und Husten

Zutaten

  • Honig (am besten Biohonig)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Glas zum Verschließen

 

Anleitung

  1. Schneidet die Zwiebel in feine Würfeln und füllt diese in ein Glas.
  2. Fülle etwa drei bis fünf Esslöffel Honig in das Glas mit den Zwiebeln. Die Zwiebeln sollten bedeckt sein.
  3. Verschließt das Glas und lasst diese Mischung für 6 bis 24 Stunden ziehen. Nach der Zeit ist der Honig dünner geworden.
  4. Danach filtert den Honig dazu ab und nun könnt ihr ihn teelöffelweise einnehmen.

 

Eines sollte aber klar sein, der Zwiebel-Honig schmeckt sehr intensiv nach Zwiebeln. Man sollte also nach der Einnahme nichts mehr vorhaben. 😉

 

Hier gehts zum Anleitungsvideo

 

 

Wenn ihr mich begleiten wollt, so findet ihr mich auf Instagram, Youtube oder Twitter. Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Eure  Kräuterhexe – Schnu

1a7d0c2a04c649b1bcb7b887863e64f1 - Mein Eibisch – Thymiansirup für bösen Husten

Weitere Infos dazu findet ihr unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. *Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder sind frei zugänglich.

2 Comments

  1. Frater Vitalis M. OSB Februar 22, 2018 um 11:07 pm Uhr - Antworten

    Wenn man dieser Mixtur noc eine kleine prise Chilli hinzu gibt oder eine zerbröselte Chillischote, dann wirkt das ganze nochmal so schnell und gut, besonders bei Halschmerzen !

    • Schnu Februar 26, 2018 um 9:16 am Uhr - Antworten

      Ja, das ist toll. Kenne ich auch!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.