Affiliate Links

KerzeEin  tolles selbst gemachtes Weihnachtsgeschenk sind Orangen-Zimt-Kerzen. Diese verbreiten im Raum einen wunderbaren weihnachtlichen Duft und sind auch noch dekorativ.

Weihnachtsgeschenk zum selber machen: Wunderbare Orangen-Zimt-Kerzen – Eine vegane Sache

Kerzen selbst zu machen, ist eine tolle Sache. Gerade in der Weihnachtszeit, wo Hektik und Stress ständig um uns sind, geben sie uns ein Stück Besinnlichkeit zurück. Die Herstellung davon ist recht einfach und gelingt immer. Vor allem, wenn man etwas persönlich gestalten möchte, ohne viel shoppen zu gehen. Kerzen sind besonders in der Weihnachtszeit eine schöne Dekoration. So bekommt man in der dunklen Zeit ein wenig Licht mit persönlichem Touch.

Zutaten

  • Leere Behälter von Teelichtern (einfach ausgebrannte alte verwenden oder ihr könnt neue von HIER beziehen.)
  • Canaubawachs (veganes Wachs) (Das könnt ihr HIER beziehen.)
  • Kerzendocht (Das könnt ihr HIER beziehen.)
  • Zimtstangen und getrocknete Orangenscheiben (Zimtstangen erhalten Sie im Supermarkt und getrocknete Orangenscheiben könnt ihr im Deko-Laden besorgen oder von HIER beziehen.)
  • Ätherisches Zimtöl und (Das könnt ihr HIER beziehen.)
  • Ätherisches Orangenöl (Das könnt ihr HIER beziehen.)

Nehmt den leeren Teelichtbehälter und gebt den Docht hinein. Befestigt den Doch an einem Stift und achtet darauf, dass der Docht in der Mitte ist. Schmelzt das Bio Soja Wachs in einem alten Topf. (Den Topf könnt ihr danach nur noch zum Schmelzen von Wachs verwenden.) Am Schluss fügt  das Orangen- und Zimtöl hinzufügen. (Je nach Geruchsintensität 5-15 Tropfen.) Nun müsst ihr warten bis das Wachs hart geworden ist. Mit den getrockneten Orangenscheiben und Zimtstangen dekorieren.

Ätherische Öle

Zimt und Orange vermitteln einen weihnachtlichen Geschmack. Wenn ihr ab Lust habt mit euren Kerzen auch noch die Wirkung von ätherischen Ölen zu verstärken, so könnt ihr anstatt des ätherischen Zimt- und Orangenöls auch noch folgende Varianten probieren:

Thymian
Stärkt das Immunsystem und wirkt sehr gut bei Keuchhusten und Husten.
Oregano
Wirkt antibakteriell und ist eines der wichtigsten Öle um das Immunsystem zu stärken. Das ätherische Öl wirkt gegen Infektionen. Am besten regelmäßig inhalieren.
Ysop
Unterstützt vor allem die Bronchien, Atemwege und die Lunge. Er hilft auch, wenn ein lästiger Husten nicht weg geht.
Eukalyptus
Ist eines der bekanntesten Öle im Kampf gegen Viren. Es sorgt dafür, dass ihr wieder richtig gut durchatmen könnt und dass die Schleimhäute auch wieder abschwellen.
Lavendel
Neben seiner entspannenden Wirkung, hilft er auch bei gegen Erkältungen.

Hier sind nur ein paar Beispiele dafür.

Achtet aber beim Kauf darauf, dass ich hochwertige ätherische Öle kauft und keine künstlichen Aromaöle.

[aps-counter theme="theme-3"]

Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Und, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Wichtige Grundrezepte für die Kräuterheilkunde könnt ihr in der Verlinkung nachlesen.

Unser aktuelles Video

[fusion_youtube id="https://youtu.be/9hZFNTlSp2U" alignment="center" width="400" height="300" autoplay="false" api_params="" title_attribute="" hide_on_mobile="small-visibility,medium-visibility,large-visibility" class="" css_id=""][/fusion_youtube]

Eure  Kräuterhexe – Schnu1

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.

Bild von Bruno /Germany auf Pixabay