Affiliate Links
Kräuterbalsam

Jeder kennt es: Plötzlicher Kopfschmerz oder ein Gefühl des Unbehagens. Für diese Notfälle hilft ein selbstgemachter Kräuterbalsam.

Ich habe diesen tollen Kräuterbalsam immer mit. Der Stress des Alltags oder eine kommende Erkältung verursacht oft einmal Kopfschmerzen. Dieser selbstgemachte Balsam auf die Schläfen massiert, hilft Schmerz und Unbehagen wieder in den Griff zu bekommen.

  • Je eine Hand voll getrocknete Pfefferminze und Lavendel (diese können Sie über die Apotheke oder über diese Links Lavendel, Pfefferminze beziehen.)
  • Trägeröl (Sie können dafür Oliven-, Jojoba- oder Mandelöl verwenden.)
  • Bienenwachs
  • Ätherische Öle Lavendel und Pfefferminze

Zubereitung von Kräuterbalsam

  • Gebt die Kräuter in ein steriles gut verschließbares Gefäß und bedecken sie mit dem Öl. Ich persönlich verwende am liebsten Mandelöl. Aber Olivenöl ist genau so gut und ein wenig günstiger.
  • Lasst dabei die verschlossene Kräuter – Öl – Mischung an einem warmen Platz 2-3 Wochen stehen.
  • Seiht die Kräuter ab und heben das Öl auf. Am besten über einen Filter oder über ein feines Sieb.
  • Erwärmt im Wasserbad das Öl und gebt 2 Teelöffel Bienenwachs pro 1/16 Liter Öl dazu.
  • Vermengt es so lange bis es eine konsistente Masse ergibt.
  • Füllt die Masse in gut verschließbare Behälter und gebt noch einige Tropfen (3-5) des ätherischen Öls Lavendel und Pfefferminze dazu.
  • Wartet bis die Masse hart und kalt geworden ist. (Im Kühlschrank ist sie in einer Stunde fest.)

Buchtipp dazu

 

Buch
Rein klicken und los shoppen!

Ihre  Kräuterhexe – Schnu

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. pix1: © unpict – Fotolia.com