Affiliate Links

AlbtraumAlbträume – Man sagt, dass „gegen alles ein Heilkraut gewachsen ist.“ So verhält es sich auch in Fällen von Albträumen. In meinem heutigen Beitrag zeige ich Euch mit welchen Hausmitteln und Kräuter ihr gegen Angsträume wirken könnt.

Albträume – Alpträume

Wer kennt sie nicht. Jeder von uns hat schon einmal Erfahrung mit Angsträumen gemacht. Manchmal verschwinden diese auch wieder. Aber was ist, wenn diese chronisch werden und einen häufig die Nachtruhe stören?

Albträume sind ein häufig verbreitetes Phänomen. Man versteht darunter Träume, die einem Angst, Ekel, Unsicherheit, Panik oder Ähnliches verursachen, dabei treten diese häufig in der zweiten Nachthälfte auf. [Quelle] In einer Studie, in der 1004 Deutsche befragt wurden, sind dabei unter anderen die häufigsten Traummotive der Sturz in die Tiefe, die Verfolgung durch andere und die Unfähigkeit sich bei Gefahr zu bewegen.[Quelle]

Ob wir nun gut oder schlecht träumen, kann viele Ursachen, oftmals sind diese Träume stressbedingt und manchmal gibt es auch genetische Ursachen. Heute beschreibe ich einige Hausmittel, die dabei helfen könnten, wieder gut und ohne Angst zu schlafen. Sollte dies jedoch nicht helfen, so ist es wichtig, dass ihr bei länger anhaltenden Schlafstörungen einen Arzt aufsucht. Was nun konkret Schlafstörungen sind, habe ich hier auf der Kräuterhexe – Schnu1 schon einmal beschrieben. Ich habe euch den Link hinterlegt.

Hausmittel

Stress

Einer der häufigsten Ursachen bei Albträumen ist Stress. Grundsätzlich muss man einmal herausbekommen, woher der Stress denn kommt. Ist es der typische Alltag mit Beruf, Kindern, Partnerschaft oder gibt es andere Gründe, wie Todesfälle, Krankheiten etc. Darüber hinaus gibt es möglicherweise auch weitere Einflussfaktoren, wie z.B. Medikament, die man nicht verträgt oder Schmerzen. Wenn man die Ursachen kennt kann man Methoden und Techniken zu entwickeln, um Stress zu reduzieren.

Teetrinken: Ihr habt vermutlich schon festgestellt, man kann sich beim Trinken eines heißen Tees nicht stressen. Setzt euch hin am Abend und nehmt euch Zeit für eine gute Tasse Tee. Diese besteht idealerweise aus folgenden Kräutern:

  • Hopfen
  • Zitronenmelisse
  • Baldrian
  • Johanniskraut
  • Lavendel
  • Pfefferminze
  • Thymian

Die Kräuter mit 250 ml kochendem Wasser überbrühen, 10 Min ziehen lassen und in kleinen Schlucken trinken.

Die richtigen Lebensmittel konsumieren: Vermeidet am Abend zu schweres und zu fettes Essen. Darüber hinaus empfiehlt es sich auch kohlensäurehaltigen Getränke zu vermeiden. In einem anderen Beitrag habe ich euch schon einmal einen beschrieben, welche Lebensmittel gegen Stress helfen. Ich habe euch dazu den Link hinterlegt.

Massage mit Sandelholz: Gute Erfolge erzielen auch Massagen mit Sandelholz. Am besten massiert ihr vor dem zu Bett gehen Arme und Nacken sanft. Das Massageöl dazu könnt ihr selbst herstellen. Dabei kommen 4 Tropfen des ätherischen Sandelholzöls auf 1 Esslöffel Distlöl.

Ätherische Öle: Des Weiteren erzielt man auch gute Erfolge mit ätherischen Ölen im Schlafzimmer. Dazu verwendet ihr eine Duftlampe im Schlafzimmer und verwendet je nach Geschmack die ätherischen Öle Zirbe und Blutorange. Lasst einfach die Duftlampe 30 Minuten vor dem Schlafengehen im Zimmer an. Danach macht ihr die Kerze aus und wandert in das Land der Träume.

Kräuterbad für die Nacht: Ich persönlich finde ein Kräuterbad vor dem Schlafengehen auch besonders hilfreich.

Dazu kocht ihr je 25 g frische oder getrocknete Orangenblüten, Zitronenmelisse und Lavendel in 2 Liter Wasser. Das lässt ihr dann 20 Minuten ziehe und gebt es in das Badewasser.

Für das ideale Kräuterbad

Ein paar Tipps, die ihr befolgen solltet, um das ideale Kräuterbad zu erleben

  1. Das Bad sollte nicht länger als max. 20 Minuten dauern und die Temperatur im Wasser sollte die 38 Grad nicht übersteigen.
  2. Nach dem Bad sollte man ins Bett gehen, am besten trinkt ihr danach einen wohltuenden Kräutertee.

Zirbenkissen

Zirbe ist eine Wohltat für guten Schlaf, dabei kann man die Zirbe auf unterschiedlichste Art konsumieren. Es gibt beispielsweise die Möglichkeit Zirbenholz zu räuchern oder Zirbenholzstücke an Bett zu stellen usw. Ich persönlich bin ein Fan von Zirbenkissen, die man mittlerweile überall im Fachhandel erhält. Das ätherische Öl der Zirbe wirkt beruhigend und nimmt die Angst.

Vor dem Schlafengehen Hörbücher hören: In der letzten Zeit überzeugen mich Hörbücher immer mehr. Der Vorteil ist, dass man sie während des Kochens, der Hausarbeit oder unterwegs hören kann. Vor dem Schlafengehen ein nettes Hörbuch lenkt die Gedanken in eine andere Richtung und nimmt den Stress.

Habt ihr einige Tipps gegen Albträume? Wenn ja, schreibt diese in die Kommentare.👇❤

[aps-counter theme="theme-3"] Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Eure  Kräuterhexe – Schnu1

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.

Pix: Photo by Ashkan Forouzani on Unsplash