/Sonnenschutz von innen – den Lichtschutzfaktor auf den Teller zaubern

Sonnenschutz von innen – den Lichtschutzfaktor auf den Teller zaubern

Oft unterschätzen wir die Wirkung der Sonne. Im Schwimmbad cremen wir uns ein, doch häufig setzen wir uns ungeschützt in Straßencafés in die Sonne und vergessen dabei unsere Haut zu schützen. In Juni, Juli und August ist die Sonne besonders stark. Lesen Sie hier ein paar Tipps, wie sie den Lichtschutzfaktor auf den Teller zaubern können.

Die Pille für den Rundumschutz der Haut gibt es noch nicht. Trotzdem können wir mit gezielter Ernährung Sonnenallergien und Sonnenschutz verbessern.

Verantwortlich für den Schutz der Haut ist der Stoff  Lycopin. Es gilt, je mehr Lycopin sie aufnehmen, desto geschützter ist die Haut.

Nahrungsmittel mit einem besonders hohen Lycopingehalt in Obst- und Gemüsesorten in mg/100g

Vorbereitung für den Sommer

Am besten trinken Sie zum Frühstück 200 ml Tomatensaft (oder besser noch Tomatensauce mit Wasser verdünnt) über 6 Wochen hinweg verteilt und essen Sie als Snack 350 Gramm Wassermelone.

Betacarotin

Mit zirka 20 mg Betacarotin täglich können Sie ebenfalls die Haut auf die Sonne vorbereiten. 10 mg Betacarotin finden Sie in

  • 1 mittelgroßen Karotte
  • 1 kleinen Süßkartoffel
  • 100 ml Karottensaft
  • 2 mittelgroße Paprika
  • 200 g Spinat
  • 12 Aprikosen (Marillen) [Quelle: 1 ]
  • Ein weitere Wunderfrucht ist die Goji-Beere hier reichen 30 g täglich


Rezept Tomatensuppe: (2 Personen)

  • 500 ml Tomaten, passiert, oder 1 Dose, gewürfelt
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch (kann man auch weg lassen)
  • 2 EL  Olivenöl
  • Gemüsebrühe (am besten von Hildegard von Bingen oder selbst gemachte Suppenwürze)
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • Wasser

Zwiebel und Knoblauch fein hacken und im Öl kurz anbraten. Bevor die Zwiebeln richtig bräunen, 0,5 Tassen Wasser dazugeben und verkochen lassen, so sind die Zwiebeln gar und besser verträglich.

Nun die passierten Tomaten in den Topf und, je nach Bedarf, noch ein bisschen Wasser dazugeben.  Nun mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Danach mit der Gemüsebrühe abschmecken.


Ein Buchtipp zu noch mehr Skin-Food

Rein klicken und los shoppen!

Was Sie auch noch interessieren könnte

Von | 2017-08-06T12:20:38+00:00 Juni 11th, 2014|Anti-Aging, Ernährung, Haut, Kosmetik, Kräuter für den Sommer, Rezepte, Vitamine|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar