/Mit Majorantee gegen den Neujahrskater

Mit Majorantee gegen den Neujahrskater

Seit Jahrtausenden ist der Majoran in den arabischen Ländern im Einsatz gegen Schmerzen. Eine seiner wichtigsten Wirkungen ist auch, dass er gegen den Kater nach einer durchfeierten Nacht wirkt. Lesen Sie mehr über Anwendung und Wirkung.

Aus der frisch blühenden Majoranpflanze wird das Majoranöl destilliert. Heutzutage wird er weiter er neben der Anwendung in der Küche hauptsächlich als Tee konsumiert. Er wirkt: schmerzlindernd, Nerven entspannend, gegen Depressionen, Muskelkrämpfe, Migräne, Schwindelanfälle, Leberbeschwerden, gegen Menstruationsbeschwerden und gegen die Symptome des starken Alkoholkonsums.

Katerfrühstückstee

Trinken Sie auf nüchternen Magen 1 Teelöffel Majoran auf eine Tasse aufgegossen. Trinken Sie diesen
ungesüßt, schluckweise. Man soll von diesem Tee max. 1 -2 Tassen pro Tag trinken. (Diesen Tee bitte nicht überdosieren. Zu viel davon kann zu Kopfschmerzen führen.) Dieser Tee hilft gegen die oben genannten Beschwerden.

Äußerliche Anwendung – Majoransalbe

Hier hilft er vor allem gegen Muskelschmerzen, steifen Gelenken und nach zu langen Fußmärschen. Stellen Sie die Salbe nach folgenden Salbenbasisrezept her, dazu fügen sie 15 Tropfen des ätherischen Majoranöl hinzu.

Buchtipp dazu

Rein klicken und los shoppen!

Was Sie auch noch interessieren könnte… 

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. pix1:   ©   uschi dreiucker  / pixelio.de

DISCLAIMER: Information on www.schnu1.com is not reviewed or endorsed by the FDA and is NOT intended to be substituted for the advice of your health care professional. If you rely solely upon this advice you do so at your own risk. 
Ihre  Kräuterhexe – Schnu / Yours Schnu

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*