Massageöl

Der Muttertag steht vor der Tür. Wie wäre es, wenn man Mama oder Oma mit einem selbstgemachten Massageöl überrascht? Die Zubereitung ist sehr einfach und gelingt immer.

Das perfekte Muttertagsgeschenk

Muttertage könne sehr stressig werden. Man möchte Mama oder Oma etwas persönliches schenken und sie  etwas Originellem überraschen, weiß aber oft bis zum Schluss nicht, was das ideale Geschenk ist. Mit einem selbst gemachten Massageöl kann man dabei nicht falsch liegen, denn ist nicht nur individuell, man hat auch ein wunderbar duftendes Geschenk. Die Zutaten dazu könnt ihr im Reformhaus oder online beziehen. Wichtig ist, dass ihr für die Herstellung naturreine ätherische Öle verwendet und keine Parfumöl.

Dieses Rezept ist ganz einfach, geht schnell und funktioniert immer. Das Beste: Du brauchst nicht viel Geld, denn diese Geschenkidee brauchen vor allem eins – viel Liebe!

Zutaten

Zubereitung

  • Mischen Sie alle Zutaten zusammen und geben Sie diese in eine dekorative Flasche.
  • Lassen Sie das Öl mindestens 2 Tage stehen, sodass es seinen Geruch voll entfalten kann.

Ihr könnt natürlich auch eine andere Ölmischung verwenden, je nachdem, was euch gefällt und welcher Geruch für euch am besten passt.

Folgende Mischungen finde ich auch sehr nett, dazu verwendet ihr ätherische Öle:

Erfischend: 

Rosmarin, Eukalyptus, Ingwer

Aufmunternd:

Orange, Ingwer, Lemongrass

Beruhigend:

Lavendel, Zirbe, Melissenöl

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Abschließend

Und, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Hier auf diesem Blog posten wir laufend Inhalte über Kräuterkunde, Hausmittel, Gesunde Rezepte, Brauchtum und alles rund um Heilkräuter. Falls ihr einen ersten Überblick über wichtige Basisrezepte finden wollt, könnt ihr dies im Blogbeitrag Grundrezepte für die Kräuterheilkunde nachlesen.

NEU unser WhatsApp-Kanal:  Hier könnt ihr euch anmelden!

✅ WhatsApp-Kanal

YouTube12k
Facebook47k
Tiktok1408
15k

Und ihr findet mich jetzt auch auf Threads!

📲 Threads

Würde mich freuen, wenn ihr vorbei schaut!

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.

Ein beliebtes Video