Affiliate Links

Wer bastelt mit? Mit der warmen Jahreszeit beginnt auch der Teil des Jahres, wo man gerne einmal draußen sitzt und grillt oder ein gutes Glas Wein mit Freunden auf der Terrasse genießt. Die Idylle wäre schön, wenn da nicht die lästigen Insekten wären. Lest hier, wie ihr eine Anti-Insektenkerze selbst herstellen können.

Nette Abende im freien zu genießen wäre zu schön, wenn da die nervenden Quälgeister nicht wären. Ich persönlich gehöre zu den Menschen, die Insekten nicht mit Gift bekämpfen wollen. Es gibt eine Vielzahl von Gerüchen, die Gelsen und Co meiden. Um Insekten vom Esstisch fernzuhalten, kann man daher mit entsprechenden Düften unterstützen. Selbstgemachte Kerzen dazu sind nicht nur eine biologische gut duftende Alternative, sondern auch ein schönes Mitbringsl als Geschenk.

Anti-Insektenkerze selber machen

Einkaufsliste

Anleitung

  1. Nehmt das Gefäß, also die Tasse z. B. und gebt den Docht hinein.
  2. Befestigt den Doch an einem Stift und achten Sie darauf, dass der Docht in der Mitte ist.
  3. Schmelzt das Bio Soja Wachs in einem alten Topf und fügt die ätherischen Öle hinzu.
  4. Nun müsst warten bis das Wachs hart geworden ist.

Einem netten Abend auf Terrasse oder Balkon steht nichts mehr im Wege.

Probiert auch mal meinen Anti-Gelsen-Körper-Spray. Alles selbst gemacht, ohne Chemie.

Buchtipp dazu von

Petra Ahnert – Bienenwachs Werkstatt: Kerzen, Seifen, Kosmetik und Deko selber machen 

 

Rein klicken und los shoppen!

Anti-Insektenkerze, Selbstgemachte Anti-Insektenkerze

Wenn Ihr mich begleiten wollt, so findet Ihr mich auf Instagram und Youtube. Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

 

Eure Kräuterhexe – Schnu

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Der Beitrag enthält Affiliate-Links. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com . pix1:. © vitakot / fotolia.com Nr. 111300619