/April – Was tun im Kräutergarten

April – Was tun im Kräutergarten

Juttaschnecke/pixelio

Nachdem es nun endlich April ist, kann man auch schon einiges im Garten tun. Vor allem wenn man den perfekten Kräuter-, Balkon-, Terrassen- bzw. Kleingarten haben möchte. Mehr dazu finden Sie hier:

Mehrjährige Kräuter:

Wenn Sie im vergangenen Jahr mehrjährige Kräuter gepflanzt habt, gilt es folgendes zu beachten:

Sobald  neue Triebe von Bohnenkraut, Salbei, Majoran und Thymian zu sehen sind, werden sie mit der Rosenschere um gut 1,5 cm gekürzt. (Lavendel wird erst im Sommer zurück geschnitten.) Reinigt dabei die Pflanzen von altem Laub.

Petersilie:

Petersilie braucht im Frühjahr relativ lange zum Keimen. Deshalb lohnt es sich die Pflanzen vorzuziehen. (Man nimmt dazu einen kleinen Topf, gibt die Samen in die Erde und stellt sie an die Fensterbank. Häufig gießen!)  Danach ins Freie setzen. Petersilie benötigt Platz für das Wachstum. Sie kann in der prallen Sonne genau so gedeihen, wie im schattigen Garten. Bei praller Sonne sollte man jedoch darauf achten, dass man sie mehrmals pro Woche gießen.

Quelle:

Von | 2017-08-06T12:21:09+00:00 April 1st, 2013|Garten, Kräuter für den Frühling, Kräuterhexe|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*