Affiliate Links

fussbalm
Unsere Füße tragen uns über unser ganzes Leben. Es kommt die Zeit, wo man ihnen etwas Gutes tun sollte. In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch meinen Fussbalm vorstellen. Er ist eine pflanzliche Alternative zu industriellen Produkten und im Handumdrehen hergestellt.

Fussbalm selbgemacht

Besonders wenn es wärmer wird, haben so manche von uns den Wunsch einmal wieder barfuß oder in offenen Sommerschuhen zu gehen. Das ist die richtige Zeit um die Füße aus dem Winterschlaf zu holen und sie so richtig zu verwöhnen. Mein heutiges Rezept beruht auf mehreren Komponenten, die so richtig geschmeidige und schöne Füße machen.

coconut

Wirkstoffe

Sheabutter, Kokosbutter und Kokosöl
Damit die Füße gepflegt werden und eine schöne weiche Haut bekommen, setze ich auf die Produkte Sheabutter, Kokosbutter und Kokosöl. Sie fördern die Wundheilung bei rissigen Stellen, mindern Juckreize und entzündliche Reaktionen der Haut. Eine weitere Wirkung ist ein leichter natürlicher Lichtschutzfaktor, der bei etwa LSF 4 liegt.

Salbei
Salbei ist ein wahrer Verbündete, wenn es um das Schwitzen geht. Zahlreiche industriell gefertigte Deos oder Fußcremen haben ihn daher als Grundsubstanz. Er wirkt gegen Pilze, so kann man auf natürliche Weise beispielsweise den Fußpilz mit Salbeiöl bekämpfen. Neben seiner antibakteriellen Wirkung hat er auch eine antiseptische Wirkung.

Lemonoil
In dieser Anwendung hat Lemonoil vor allem eine erfrischende Komponente. Der Fußbalm hat einen angenehmen frischen und leichten Geruch. Wenn ihr keine Lemonoil zur Hand habt, könnt ihr auch jedes andere Zitrusöl, wie z.B. Orange, Grapefruit, Zitrone etc verwenden.

Rezept
(Für eine kleine Portion.)

• 25 gr Sheabutter und
• 12 gr Kokosöl und
• 12 gr Kokosbutter (findet ihr im Kühlregal im Supermarkt bei der Butter) sowie
• 5 Tropfen Salbeiöl außerdem
• 5 Tropfen Lemonoil
• ½ TL Vitamin E

Zubereitung

Kokosöl, Sheabutter und Kakaobutter im Wasserbad schmelzen und anschließend mit einem Schneebesen oder Handrührgerät cremig mixen.
Während des Abkühlens weiter schlagen, bis eine homogene Masse entsteht.
Anschließend Salbeiöl und Lemonoil sowie das Vitamin E hinzufügen und in einen Behälter füllen.

Ab damit in den Kühlschrank. Nach zirka einer Stunde könnt ihr den Fußbalm benutzen. Er hält zirka 6 Monate frisch. Wenn euch das Rezept gefällt, empfiehlt es sich gleich eine größere Menge herzustellen.

Hier geht’s zur Videoanleitung

Anwendung

Nach dem Fußbad vor dem Schlafen gehen die Füße damit eincremen und Socken darüber ziehen. Den Vorgang mehrere Male wiederholen.

Dieser Fussbalm ist eine tolle pflanzliche vegane Alternative für Personen, die wissen wollen, was sie sich auf die Haut schmieren.

Wenn ihr mich begleiten wollt, so findet ihr mich auf InstagramYoutube oder Twitter. Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Eure Kräuterhexe – Schnu

Weitere Infos dazu findet ihr unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder sind frei zugänglich.