johanna meierFreunde, ich darf wieder unter euch eine Neuerscheinung verlosen. Mein Weihnachten von Johanna Meier, eine österreichischen Spitzenköchin.

Buchverlosung – Mein Weihnachten von Johanna Meier

Es freut mich heute besonders euch ein Buch vorzustellen und zu verlosen, das mich absolut in meine Kindheit versetzt. Die Autorin, Johanna Meier, ist erste und bislang einzige Frau die vom Gault Millau mit vier Hauben sowie vom Guide Michelin mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Für viele Gourmets und Feinschmecker gilt sie als „beste Köchin der Welt“.  2015 absolvierte sie die Ausbildung zur Praktikerin der Traditionellen Europäischen Heilkunde (TEH).

Das hier vorgestellte Buch umfasst eine Vielzahl von Traditionen und Gerichten der österreichischen Weihnachtstradition. Neben Liedertexten zu Weihnachtsliedern, der Beschreibung von Bräuchen gibt es auch sehr leckere Rezepte, von Vorspeisen, Hauptspeisen bis hin zu Desserts und Weihnachtsbäckerein. So beispielsweise, S. 156

“Vanillekipferl

  • 220 g glattes Mehl
  • 50 g Staubzucker*
  • 70 g Mandeln, fein gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Dotter
  • 150 g gekühlte Butter
  • Mehl zum Ausarbeiten
  • Staubzucker und Vanillezucker zum Wenden
  • Backtrennpapier

 

Zubereitung

  • Mehl mit Staubzucker, Mandeln, Salz und Vanillezucker gut vermengen.
  • Dotter zugeben. Butter mit der groben Seite der Küchenreibe darüber reiben und alles  rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten, in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kaltstellen.
  • Backrohr auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Teig in 4 gleichgroße Streifen schneiden, jeden Streifen zu einer ca. 3 cm dicken Rolle formen, diese in 2 cm große Stücke schneiden. Teigstücke zur Rolle wuzeln und Kipferl formen. Auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech legen, im Rohr ca. 8-10 Minuten goldbraun backen. Aus dem Rohr nehmen, Kipferl abkühlen lassen.
  • Staubzucker mit Vanillezucker in einem tiefen Teller vermischen und die noch lauwarmen Kipferl darin wälzen. In einer Dose lagern.” 

Anmerkungen: Staubzucker=Puderzucker

Fazit

Das Buch bietet einen wunderbaren Überblick über die österreichischen Tradition und Rezepte der weihnachtlichen Kultur. Das Buch bringt einen toll in Weihnachtsstimmung und erfreut über eine Vielzahl von leckeren Rezepten.

Produktinformation

Herausgeber ‏ : ‎ Servus; 1. Edition (13. Oktober 2020)
Sprache ‏ : ‎ Deutsch
Gebundene Ausgabe ‏ : ‎ 240 Seiten
ISBN-10 ‏ : ‎ 371040259X
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3710402593
Abmessungen ‏ : ‎ 19.9 x 2.7 x 24.6 cm

Buchverlosung

Ich verlose unter euch ein Exemplar dieses Buches. Dazu bitte ich euch mir diese Frage zu beantworten:

Was ist euer liebstes Weihnachtsessen?

Schreibt eure Antworten einfach in die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags und teilt diesen.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 3. November 2022 um 23:59 Uhr.

Unter allen sinnvollen Antworten verlose ich dann per Zufall das Buch. Mehrfach-Kommentare sind nicht erlaubt, eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit den Gewinnern setze ich mich per E-Mail in Verbindung. Nach Bekanntgabe der Zustelladresse erhält ihr dann ein Päckchen von mir.

PS: Die Kommentare im Blog werden nur einmal am Tag angezeigt. Also bitte keine Panik, wenn der Kommentar nicht gleich erscheint.

 [aps-counter theme="theme-3"]

Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Und, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Wichtige Grundrezepte für die Kräuterheilkunde könnt ihr in der Verlinkung nachlesen.

Ein beliebtes Video

Eure  Kräuterhexe – Schnu1

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.