Affiliate Links

SchneeglöckchenSchneeglöckchen, Sie zählen zu den ersten Frühlingsboten und kündigen den Rückzug des Winters an. Bei uns eher als Zierpflanze bewundert, besitzt sie auch heilende Kräfte. Mancherorts findet man sie jetzt schon…

Schon in meiner Kindheit haben mich Schneeglöckchen fasziniert. Wie ein Wunder sieht man sie aus der schneebedeckten Landschaft sprießen. Beim Spaziergang findet man sie oft am Wegesrand. Schneeglöckchen läuten den Frühling ein und erfreuen uns jedes Jahrs aufs Neue. Doch das Amaryllisgewächse kann noch mehr. Die ursprünglich aus Asien stammende Pflanze wird dort auch zwecks ihrer heilenden Kräfte verehrt. Heilende Wirkung hat bei der Pflanze in erster Linie die Knolle, diese solle

  • die Gedächtnisleistung steigern und
  • ein wirksames Frauenkraut sein.
Schneeglöckchen enthalten des wertvolle Galantamin, das sehr erfolgreich im Kampf gegen Demenz und Alzheimer eingesetzt wird. Auch in der Homöopathie findet es Anwendung bei Herzleiden. Wer dem vorbeugen möchte, sollte täglich zwei Tassen Schneeglöckchentee trinken.  (Diesen könnt ihr aus der Apotheke beziehen.)
Als Frauenkraut wird der Tee vor allem dann eingesetzt, wenn die Periode unregelmäßig ist, oder öfter einmal aus bleibt.

Es sei jedoch Vorsicht geboten!

Schneeglöckchen enthalten Alkaloide, die zu  Vergiftungserscheinungen wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall etc führen können. Die Pflanze ist auch für Haustiere giftig.

Magisches…

Damit dem Winter nicht langweilig wird, pusten die Waldgeister Glockenblumen – eben die Schneeglöckchen. Der Winter verliebte sich in die Schneeglöckchen und damit jeder sehen sollte, dass die beiden zusammen gehören, färbte er sie weiß.
Mancherorts ist das Schneeglöckchen geschützt!

Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Und, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Wichtige Grundrezepte für die Kräuterheilkunde könnt ihr in der Verlinkung nachlesen.

Unser aktuelles Video

Eure  Kräuterhexe – Schnu1

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.

Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay /C00-Lizenz