buchIn diesem heutigen Beitrag möchte ich euch meine Buchempfehlung weitergeben. Es handelt sich dabei um die Kräuterbücher, die für mich persönlich besonders wichtig waren.

Meine liebsten Kräuterbücher

Traditionelle Hautmedizin

Das erste Buch, da ich euch vorstellen möchte ist von Gabriele Nedoma mit dem Titel “Traditionelle Hautmedizin” und es ist im Servus Verlag erschienen. Gabriele Nedoma ist eine namhafte Expertin auf ihrem Gebiet und hat schon zahlreiche Bücher rund um das Thema Heilkräuter herausgegeben.
Auf rund 300 Seiten gliedert sie das Buch nach Anwendungsmethoden. Beispielsweise Wunden, Verletzung & Narben, Verbrennungen und Erfrierungen, Dermatitis, Juckreiz, Ekzeme, Sensible Haut & Kinderpflege, Schmerzen & Migräne oder Entzündungen und Rheuma und vieles mehr.
Unter den Anwendungen findet ihr zahlreiche Rezepte zum Nachmachen. Darunter Salben, Tinkturen und Öle
Das Buch ist wunderschön aufbereitet und leitet auch mit zahlreichen Bildern an. Es ist besonders für jene Personen geeignet, die ein Buch für genaue Rezeptanleitungen suchen und daher auch für Anfänger.

Gesundheit durch Heilkräuter

Weiter geht es mit dem Buch, das für mich persönlich das wichtigste Kräuterbuch ist, nämlich von Richard Willfort das Buch mit dem Titel “Gesundheit durch Heilkräuter” und es ist im Trauner Verlag erschienen. Das Buch war das erste Kräuterbuch meines Lebens und es begleitet mich noch immer. Es handelt sich dabei um ein älteres Buch, das in seiner Erstauflage in den 50 Jahren des letzten Jahrhunderts geschrieben wurde. Natürlich wurde das Buch in der Zwischenzeit neu aufgelegt.
Willforts Buch hat 747 Seiten und ist damit ein richtiger Schmöker. Der Autor gliedert das Buch nach Heilkräuter und beschreibt Botanik, die heilkräftigen Teile der Pflanze und die Heilwirkung. Anschließend gibt es noch Anwendungsrezepte.
Mich hat das Buch damals überzeugt mit seiner Honig-Teekur. Die Kur dauert 10 Wochen. Die Kombination Honig mit bestimmten Heilkräutertees verspricht laut Willfort Erfolg. Und ich kann das nur bestätigen, denn ich hatte früher eine sehr starke chronische Bronchitis, die ich mit dieser Kur lösen konnte. Leider habe herkömmliche Mittel bei mir damals nicht mehr geholfen.

Das Buch ist für Fortgeschrittene geeignet, die sich auf Schreibweise eines Buches einlassen möchten, das in den 50er Jahren geschrieben wurde. Es gibt im Vergleich zu moderneren Büchern hier wenig Bilder. Aber da Buch überzeugt auf jeden Fall durch seine Qualität und die Vielzahl an Kräutern, die hier behandelt werden.

Natürliche Kosmetik

Das dritte Buch heute ist für jene Personen interessant, die selbst Kosmetik herstellen möchten. Es ist von Elisabeth Teufner mit dem Titel “Natürliche Kosmetik” und ist im Maudrich-Verlag erschienen. Die Autorin selbst ist absolute Expertin auf dem Gebiet der Do-it-Yourself Kosmetik. In ihrem 224 Seitigen Buch geht sie auf die Grundzutaten, die zur Herstellung benötigt werden, die Bedürfnisse der Haut und anschließend auf eine Vielzahl von Anwendungen, wie zum Beispiel Haarpflege, Feuchtigkeitspflege für Körper und Gesicht, Mund- und Zahnhygiene aber auch die speziellen Anforderungen für Kinder und Männer ein.
Ich persönlich schätze das Buch sehr, da die Autorin sehr verständlich Basisrezepte erklärt, wie zum Beispiel hier den Ölauszug, den ich auf diesem Channel schon einige Mal vorgestellt habe. Das Buch ist durchaus für Anfänger geeignet und auf jeden Fall eine Bereicherung für jede Bibliothek.

Die Kräuter in meinem Garten

Last but not least möchte ich als letztes Buch eines der besten Kräuterbücher vorstellen, die zur Zeit am Markt erhältlich sind, nämlich “Die Kräuter in meinem Garten” von Siegried Hirsch und Felix Grünberger im Freya Verlag erschienen. Das Buch hat fast 800 Seiten und beschäftigt sich mit der Heilwirkung von Pflanzen, der Traditionellen Europäischen Medizin, Magie und Brauchtum, mit dem Thema Sammeln und Erkennen von Heilpflanzen und einer Vielzahl von Rezepten.
Mir persönlich gefällt die Gestaltung des Buches sehr. Es gibt immer einen Steckbrief zu jeder Pflanze, einen kurzen Abriss über Brauchtum und magische Anwendungen aus früherer Zeit und dann die Anwendungen mit einer Vielzahl von Rezepten.
Das Buch ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet und ein richtig gutes Nachschlagewerk. Die Autoren haben alle Inhalte wirklich gut erklärt und mit vielen Bildern hinterlegt. So kann man sich einen sehr guten Überblick über die Pflanzen machen.

Abschließend

Und, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Hier auf diesem Blog posten wir laufend Inhalte über Kräuterkunde, Hausmittel, Gesunde Rezepte, Brauchtum und alles rund um Heilkräuter. Falls ihr einen ersten Überblick über wichtige Basisrezepte finden wollt, könnt ihr dies im Blogbeitrag Grundrezepte für die Kräuterheilkunde nachlesen.

NEU unser WhatsApp-Kanal:  Hier könnt ihr euch anmelden!

✅ WhatsApp-Kanal

YouTube12k
Facebook47k
Tiktok1408
15k

Und ihr findet mich jetzt auch auf Threads!

📲 Threads

Würde mich freuen, wenn ihr vorbei schaut!

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.

Ein beliebtes Video