/Badepralinen selbst gemacht

Badepralinen selbst gemacht

Zu meinen liebsten Kosmetikrezepten gehören Badepralinen. Sind sind nicht nur eine sinnliche Freude, sondern auch eine tolle Geschenksidee. Lesen Sie mehr, wie Sie diese herstellen können.

Badepralinen selbst zu machen ist ganz einfach und eine tolle Möglichkeit sich oder Freunden etwas Gutes zu tun.

Zutaten

  • 15 g Lamecreme (= rein pflanzlicher Lebensmittelemulgator)
  • 60 g Kakaobutter
  • 60 g Mangobutter
  • event. 1 Msp lösliches Farbpigment
  • 25 Tropfen Lavendelöl (oder ein anderes gut riechendes Öl)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten bei wenig Hitze, max. bis zu 60 Grad schmelzen lassen und das ätherische Öl dazu geben. 
  2. In Eiswürfelformen füllen und über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.

Die Zutaten dafür können Sie hier online oder über den Fachhandel beziehen.

Weitere Kosmetikrezepte finden Sie hier.

Buchtipp dazu:

Rein klicken und los shoppen!

Was Sie auch noch interessieren könnte

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Pix 1: © Heike Rau – Fotolia.com

Von | 2017-08-06T12:20:37+00:00 Juli 5th, 2014|Biologisch Leben, Kosmetik|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Duftpoesie Juli 23, 2014 um 5:30 am Uhr- Antworten

    Oh, wie toll! Jetzt mag ich Badepralinen auch selbst machen. 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*