Affiliate Links

pumpkin spiceDas Pumpkin Spice ist eine Gewürzmischung, die aus den USA kommt. Mittlerweile kann man in den Supermärkten fertige Gewürzmischungen dazu kaufen, oder man macht sie einfach selbst.

Kürbiskuchen Gewürz

Traditionellerweise wird das Pumpkin Spice zum Würzen des Kürbiskuchen verwendet. (Schmeckt aber auch gut in Apfel- oder Birnenkuchen.) Mittlerweile gibt es jedoch noch viele andere Rezepte, die man damit herstellen kann. Einige davor stelle ich euch heute vor.

Pünktlich im Herbst startet wieder die Saison, in der das Pumpin Spice so richtig gut schmeckt. Es gibt unterschiedliche Varianten der Gewürzmischung. In meiner findet ihr: Zimt, Muskat, Nelken, Ingwer Kardamom und Piment.

Diese Gewürze sind besonders gut für die kalte Jahreszeit geeignet, denn sie wirken wärmend, ein bisschen scharf und entspannend.

Basisrezept für zirka 5 Anwendungen

  • ½ TL Muskatnuss
  • 3 Gewürznelken (oder ½ TL)
  • ½ TL Ingwer
  • 2 TL Zimt
  • ½ TL Piment
  • 3 Kapseln Kardamom (oder ½ TL)

Ich persönlich habe alles im Mörser gegeben und zerkleinert. Ihr könnt aber natürlich schon die Gewürze als Pulver kaufen und selbst vermischen. Der Vorteil von einem selbstgemachten Pumpkin Spice ist, dass ihr selbst dosieren könnt, welcher Geschmack bei euch dominierend sein soll. Also ihr könnt ohne weiteres ein Gewürz weglassen oder von einem anderen mehr dazu geben.

Und es ist ein super nettes Geschenk, vielleicht mit einer Tasse Kaffee.

Hier ein paar Rezeptideen dafür.

Pumpkin Spice Latte

  • ½ TL Pumpkin Spice
  • 1 TL Honig oder Agaven Dicksaft
  • 1 Espresso
  • Milch
  • und optional Sahne

Dazu vermischt ihr das Pumpkin Spice mit dem Honig oder den Agaven Dicksaft in der Kaffeetasse. Anschließend kommt der Espresso dazu, Milch und Sahne.

(Ich würde zu beginn mit einem halben TL von der Gewürzmischung beginnen. Wenn ihr auf den Geschmack gekommen seid, dann könnt ihr mehr davon nehmen.) Übrigens das schmeckt auch in Kakao recht lecker.

Schnelle Kürbiscremesuppe mit Pfiff

  • ½ Liter frische Gemüsebrühe
  • ½ kg Kürbis
  • 100 ml Sahne / oder vegane Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Pumpkin Spice

Zuerst mache ich die frische Gemüsebrühe, die bei mir schon sehr geschmacksintensiv ist. Den Kürbis in kleine Stücke schneiden und kochen, anschließend pürieren. Dann die Gemüsebrühe mit dem Kürbispüree vermengen. Sahne dazu geben und mit Salz, Pfeffer und Pumpkin Spice würzen.

Die Suppe braucht meiner Meinung nicht mehr Gewürze, denn sie schmeckt aus so schon sehr gut.

Herbstmüsli

  • ½ Tasse Haferflocken
  • 1 TL Leinsamen
  • Milch oder vegane Milch
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 1 Esslöffel Rosinen
  • ½ TL Pumpkin Spice
  • ½ TL Honig oder Agaven Dicksaft
  • ½ Birne

Die Haferflocken mit dem Leinsamen vermengen und mit der Milch aufgießen und für mind. 1 Stunde ziehen lassen. (Ich persönlich gebe die Haferflocken über Nacht in den Kühlschrank.) Die Walnüsse in der Pfanne rösten. Haferflocken, Walnüsse, Rosinen, Pumpkin Spice und Honig /Agaven Dicksaft gut miteinander vermengen und Milch / veganer Milch aufgießen. Alles in eine Müslischüssel geben und die Birne in Scheiben geschnitten darauflegen.

 

Das ist mein absoluter Favorit! Schmeckt unglaublich gut!

Ich würde mich über ein „gefällt mir“ freuen.

Und, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Wichtige Grundrezepte für die Kräuterheilkunde könnt ihr in der Verlinkung nachlesen.

Unser aktuelles Video

Eure  Kräuterhexe – Schnu1

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.