Garten

Gerade in schwierigen Zeiten wünscht man sich oft ein bisschen Natur in seinem Wohnungsbereich. Ein eigener Balkon, eine eigene Terrasse oder ein Hochbeet können wahre Freude ins Leben bringen. In diesem Beitrag erhaltet ihr Tipps, wie jede/r Anfänger*in gut ins Gartenjahr starten kann.

Kräuter – Gemüse anpflanzen – Anfänger

Es ist keine Raktenwissenschaft

Viele wünschen sich einen kleinen Garten, ein Stückchen Grün, um ein wenig unabhängiger zu sein oder einfach einmal die Seele baumeln zu lassen. Ich persönlich kann das gut verstehen. Auch mir ging es vor Jahren so, bis ich entschieden habe mein Leben im Einklang mit der Natur zu leben.

Vorab sei auch noch gesagt: Ich würde mir nicht gleich eine super teure Ausstattung an Töpfen und Equipment kaufen. Testet einmal, ob euch die Anzucht von Pflanzen überhaupt Spaß macht mit einfachen Tontöpfen. Diese bekommt man im Baumarkt schon sehr günstig. Für alle, die es gerne schon etwas mutiger angehen, kann ich die Anschaffung eines Hochbeets empfehlen. Hier bekommt ihr gleich mehrere Kräuter und Gemüsesorten unter.

Aber wie starten?

Jetzt in März/April ist die richtige Zeit damit zu starten. Vorab müsst ihr euch mal klar werden, wieviel Platz ihr habt. Man kann schon im Kleinen auf Terrasse oder Balkon Pflanzen ziehen.

Kräuter

Edith

Viele Kräuter sind jetzt noch empfindlich und dürfen nicht ins Freie, da es in der Nacht noch Frost geben kann. Aber es gib ein paar Hartgesottene, die ab Ende März / April schon raus dürfen. Dazu zählen:

Bohnenkraut, Dill, Kamille, Kerbel, Liebstöckel, Petersilie, Salbei (Ende April), Schnittlauch (Ende April), Ysop

Ich empfehle euch, wenn ihr Anfänger seid, die Kräuter in einer Gärtnerei in der Vorzucht zu kaufen. Informiert euch beim Gärtner, ob die jeweiligen Kräuter eine eigene Erde benötigen. Falls ihr keine eigene Erde zur Hand habt, dann versucht eigene Kräutererde zu kaufen. Diese bekommt ihr in gut sortierten Gärtnereien oder im Baumarkt.

Gemüse

Es gibt auch einige Gemüsesorten, die man gut im Topf heranziehen kann, oder wenn ihr ein wenig mehr Platz habt, würde ich euch ein Hochbeet dazu empfehlen. Dazu zählen:

Salat (Kopfsalat), Kohlrabi, Rettich, Radieschen, Blumenkohl (Karfiol), Kohlarten: Rotkohl, Weißkohl, Wirsing und Schwarzkohl

Diese Gemüsesorten passen auch gut in Töpfe. Auch hier empfehle ich euch die Vorzuchten in der Gärtnerei zu kaufen. Setzlinge selbst vorzuziehen, zahlt sich nur aus, wenn ihr eine große Menge an Pflanzen auch anbauen könnt.

Beliebte Pflanzen, wie Tomaten, Zucchini, Gurken, Paprika und Co sowie mediterrane Kräuter kommen erst im Mai, nach den Eisheiligen, ins Freie. Aber auch diese können gut im kleinen Umfeld gezogen werden.

Pflege

Jetzt in März / April ist es noch nicht so heiß, dass ihr ständig gießen müsst. Schaut im Durchschnitt einmal in der Woche zu euren Pflanzen und wenn die Erde sehr trocken ist, dann gießt diese. Je wärmer es wird, desto häufiger muss gegossen werden.

Zur Planung

  • Kauft Biopflanzen und eine gute Erde, das schmeckt man auch am Ende des Tages.
  • Düngen: Pflanzen freuen sich über Dünger. Dieser muss nicht chemisch sein. Es gibt zahlreiche Varianten die Pflanzen mit biologischen Nährstoffen zu versorgen.
  • Wenn ihr euch Pflanzen oder einen Garten zulegt, muss euch klar sein, dass diese gepflegt werden müssen. Stellt daher sicher, dass euch auch jemand die Pflanzen gießt, wenn ihr verhindert seid.

Abschließend

Und, habt ihr Lust auf mehr bekommen? Hier auf diesem Blog posten wir laufend Inhalte über Kräuterkunde, Hausmittel, Gesunde Rezepte, Brauchtum und alles rund um Heilkräuter. Bitte beachtet, dass es Pflanzen gibt, die in manchen Regionen unter Naturschutz stehen und daher nicht gesammelt werden dürfen. Falls ihr einen ersten Überblick über wichtige Basisrezepte finden wollt, könnt ihr dies im Blogbeitrag Grundrezepte für die Kräuterheilkunde nachlesen.

NEU unser WhatsApp-Kanal:  Hier könnt ihr euch anmelden!

✅ WhatsApp-Kanal

YouTube12k
Facebook47k
Tiktok1408
15k

Und ihr findet mich jetzt auch auf Threads!

📲 Threads

Würde mich freuen, wenn ihr vorbei schaut!

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Kommentare von Usern können nicht zur Erstellung von Diagnosen oder Behandlungsmethoden verwendet werden. Viele Symptome und Beschwerden können unterschiedliche Ursachen haben. Die Inhalte der Seite ersetzen nicht den Arztbesuch und werden auch keine Behandlungsempfehlungen abgegeben. Die Bildrechte liegen, wenn nicht anders angegeben bei www.schnu1.com oder es sind die entsprechenden Urheber, falls erforderlich, angegeben.

Ein beliebtes Video

Bild 1 von congerdesign auf Pixabay