/Wunderkraut Thymian

Wunderkraut Thymian

Schon seit der Antike schätzt man die Heilwirkung des Thymians. Bei uns ist er vor allem als Kraut gegen den Husten bekannt. Doch er kann viel mehr; lesen Sie über seine Anwendung gegen Rheuma, Trunksucht und als Frauenkraut.

Thymian, wunderbar duftend und blühend, findet man ihn auf steinigen Flächen und auf Almen. Längst hat er Einzug in unsere Küchen gehalten und wird dort als mediterranes Gewürzkraut eingesetzt. Das Wunderkraut Thymian hat eine große Palette an Heilwirkungen.

Heilwirkung

  • Als Frauenkraut fördert er die Monatsregel und beschleunigt laut Hildergard von Bingen auch bei normalen Geburten den Austritt des Kindes aus dem Mutterleib. Er reduziert Menstruationskrämpfe
  • Thymianöl finde äußerlich Anwendung bei Lähmungen, Multipler Sklerose, Muskelschwund und Rheumatismus.
  • Bei stark verschleimten Husten wirkt er Wunder. Teemischung dazu finden Sie hier.
  • Thymian beruhigt bei Depressionen und nervösen Überreizungen. Dazu soll man regelmäßig in Thymianvollbädern baden.
  • Gegen Trunksucht: Man übergießt eine gehäufte Hand mit Thymian mit einem Liter kochenden Wasser und lässt dieses 2 Minuten zugedeckt stehen. Maria Treben empfiehlt, dass der Tee in eine Thermosflasche gefüllt und man der betroffenen Personen alle 15 Minuten einen Esslöffel geben soll. Dies führt dazu, dass man die Gifte abführt. Bei Bedarf soll die Kurz wiederholt werden.

Thymianöl

  • Die frischen Blüten werden in eine Flasche oder in ein Rex-Glas gefüllt und mit kalt gepresstem Olivenöl übergossen. Das Öl soll zwei Fingerbreit über den Blüten stehen. Das Ganze lässt man 14 Tage an einem warmen sonnigen Ort stehen. Danach den Inhalt durch einen Filter laufen lassen und das reine Öl für Einreibungen verwenden.

Thymianvollbad

  • 200 g Thymianblüten kalt über Nacht in einem Eimer mit 6-8 Litern Wasser ansetzen. Den Auszug erwärmen und ins Badewasser geben. 20 Minuten Baden und dann schlafen gehen. [Quelle]

Dieses und ähnliche Rezepte finden Sie hier

Rein klicken und los shoppen!


Was Sie auch noch interessieren könnte…

Ihre  Kräuterhexe – Schnu

Hinterlassen Sie einen Kommentar