/Mit Brombeeren heilen

Mit Brombeeren heilen

Die Brombeere hat gerade Saison. Lesen Sie, wie Sie die leckere Frucht auch für Heilzwecke einsetzen können.

Längst nicht nur in der Küche eingesetzt, hat die Brombeere in unseren Breiten schon Einzug in die Kräuterheilkunde gefunden. Heilend wirken vom Brombeerstrauch die Blätter, Früchte und die Wurzel.
Die Blätter werden von April bis Mai, die Früchte von Juli bis August und die Wurzel von Feber bis März gesammelt.

Heilwirkung

Blätter als Tee gekocht, 1 TL auf eine Tasse Aufguss, 2-3 mal täglich getrunken, hilft bei

  • Gegen Verstopfung
  • Blutigen Durchfall
  • Darmentzündungen
  • Hautausschlägen und Flechten
Brombeerblätter haben eine blutreinigende Wirkung. Aus der Volksheilkunde traditionell überliefert empfiehlt sich folgende Teemischung als Blutreinigungstee:
  • 100 g Brombeerblätter
  • 100 g Brennnesselblätter
  • 50 g Holunderblätter
  • 50 g Löwenzahnwurzel [Quelle: 1]
Wurzel als Tee gekocht, 1 TL auf eine Tasse Aufguss, 2-3 mal täglich getrunken, hilft bei
  • Wassersucht
Früchte am Abend gegessen, helfen gegen
  • unruhigen Schlaf
  • Nervosität

Mehr dazu können Sie hier nachlesen

Rein klicken und los shoppen!

Was Sie auch noch interessieren könnte

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch.  pix1: Jeffrey Beall / flickr.com

Von | 2017-08-06T12:20:36+00:00 August 3rd, 2014|Durchfall, Entgiftung, Entwässernd, Haut, Magen/Darm, Nerven, Schlafstörung, Stopfend|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*