/Kräuter gegen Pickel

Kräuter gegen Pickel

Ringelblume/ Kurt F. Domnik  / pixelio.de

Unreine Haut ist nicht immer nur eine Sache der Pubertät, man kann sie immer bekommen und das in jedem Alter. Die kosmetische Industrie wirft fast monatlich neue Produkte auf den Markt, die Pickel, Mitesser und Hautunreinheiten den Kampf ansagen. Große Erfolge kann man jedoch auch erzielen, wenn man auf die Hilfe der Natur hofft. Lesen Sie mehr über Kräuter gegen Pickel:

Die wenigsten Menschen sind mit einer ebenmäßigen, glatten und reinen Haut gesegnet. Der Großteil unter uns ist auf der ständigen Suche nach Behandlungen, die gegen unreine Haut, Pickel und Mitesser helfen. Auch mit natürlichen Mitteln kann man einen tollen Erfolg erzielen.

DEKOTINA  / pixelio.de

Äußerliche Anwendung

Ringelblumentinktur
Eine der besten Heilmöglichkeiten bring die Ringelblumentinktur.
1 Hand voll Blüten in 1/2 Liter Weingeist oder Kornbranntwein 5 – 6 Woche ansetzen. Mit gekochtem Wasser bedünnt für die Umschläge verwenden.

Gänseblümchentinktur
Gänseblümchen wirken entzündungshemmend und wachsen fast in jedem Garten. Um eine Tinktur zu erstellen sammelt man ca. 100 Gänseblümchen, zupft die Köpfchen ab und legt diese für drei bis vier Wochen in 100 ml 60%igen Alkohol ein.

Tinkturen können danach direkt auf die Pickel getupft werden, um die Entzündungen zu hemmen.

Innerliche Anwendung

sewa golubkow  / pixelio.de 

Diese wunderbare Teemischung hilft langfristig den Hautunreinheiten den Kampf anzusagen.
25 g Kamillenblüten, 25 g Schafgarbenkraut, 20 g Queckenwurzelstock, 15 g Walnussblätter, 10 g Wermut, 15 g Salbei und 15 g Wegwartenwurzel. Von dieser Mischung nimmt man 2 TL, überbrüht sie mit heißem Wasser und trinkt 2-3 Tassen mind. 21 Tage lang.

Wussten Sie, dass…

gesunde Haut immer etwas mit gesunder Ernährung zu tun hat. Gönnen Sie sich täglich in der Früh ein Glas Tomatensaft. Ihre Haut wird es Ihnen danken.

Was Sie auch noch interessieren könnte:


Von | 2017-08-06T12:21:00+00:00 August 14th, 2013|Akne, Haut, Kosmetik, Kräuterhexe|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*