/Kräuter gegen die Hitze

Kräuter gegen die Hitze

Hurra, der Sommer, der ist da. Doch mit dem Sommer zieht auch die Hitze in unser Land ein. Falsches Verhalten kann  Kreislaufversagen oder schlimmeren Krankheiten führen. Aber wie schütze ich mich richtig? Gibt es ein Kraut gegen Hitze?

Warum gibt es an heißen Sommertagen oft Kreislaufprobleme? Es kommt zu einem massiven Hitze-Stress des Körpers. Die ungewohnte Wärme verursacht für Herz und Kreislauf mehr Arbeit, da Gefäße sich weiten, damit Wärme über die Haut abgeleitet werden kann. Man beginnt zu schwitzen.

Und das sind die typischen Symptome für so ein Kreislauf-Problem: Übelkeit, Schwächegefühl, Kopfschmerzen, Schwindel, Migräne, Ödeme, Hitzeschlag, lähmende Müdigkeit. Es gibt aber auch bei einem raschen Wechsel von Heiß zu Kalt Kreislaufprobleme.

Ideal für den Kreislauf: Getränke nicht zu kalt. Sehr gut wirken lauwarme Tees aus:

  • Hagebutte
  • Melissen 
  • Minze
  • Zitrone
  • Weissdorn (fürs Herz)
  • Lavendel
  • Schlüsselblume
  • Weinrebe
  • Schafgarbe
  • Verbene

Lebensmittel laut TCM, die gegen Hitze helfen

Die chinesische Medizin rät bei starker Hitze das Yin zu stärken. Dies tut  man am besten mit Wassermelonen, Spargel, Gurken, Paradeisern, Karotten, Spinat, Tofu, Melanzzani, Rettich, Radieschen, Birnen, Zwetschken, Pfirsichen, Mungobohnen, grünem Tee, Bananen, Bittergurken, Morcheln, Erdbeeren, Wasserkastanien, gekochtes Enten-, Schweine- und Hühnerfleisch sowie Mais. 

Allgemeine Tipps

Und das sollte man grundsätzlich tun, damit bei einem verrückten Sommer-Wetter der Kreislauf nicht kippt. Diese Maßnahmen machen Sinn:

  1. Das oberste Gebot bei starker Hitze ist viel trinken. Mind. 2-3 Liter Wasser oder lauwarmen Fruchttee.
  2. Weniger essen. bevorzugt keine fetten, keine blähenden Speisen. Legen Sie Tage mit frischem Obst und rohem Gemüse ein. Beim Gemüse essen Sie oft knackige Salate, mit Olivenöl oder Rapsöl angerichtet. Sie sollten auch oft Melonen genießen.
  3. Reduzieren Sie das Rauchen, oder hören Sie am besten – zumindest vorübergehend – ganz damit auf.
  4. Alkohol erst nach Sonnenuntergang.
  5. Zur Stärkung des Kreislaufs bei starken Wetter-Schwankungen hat sich sehr das Kneipp‘sche Wassertreten bewährt: Steigen Sie in kaltem Wasser – 20 Zentimeter hoch – in der Bade- oder Duschwanne im Storchenschritt 1 bis 2 Minuten umher. Nicht länger. Gleich am Morgen.
Rein klicken und los shoppen!

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Bildquelle:  © Sebastian Duda/ 69581093 – Medicine bottles and herbs

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*