/Heilwirkung der Sellerie

Heilwirkung der Sellerie

Sellerie

Schon in Homers Odyssee wird erzählt, dass auf der Insel der Kalypso die Wiesen mit Veilchen und Sellerie bedeckt waren. Der Duft der Sellerie diente dazu die Götter friedlich zu stimmen. Aus unserer Küche ist sie kaum mehr wegzudenken. Doch die Knolle kann mehr. Lesen Sie mehr über die Heilwirkung der Sellerie.

Die Heilwirkung der Knolle sind am stärksten im rohen Presssaft der Knolle erhalten. Drei Mal täglich, je eine Stunde vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen eingenommen heilt er

Heilwirkung der Sellerie

  • Wassersucht,
  • Neigung zu Rheumatismus,
  • Angstzustände,
  • chronische Lungenkatarrhe,
  • Blähungen,
Er förder weiters
  • die monatliche Regelblutung,
  • ist kreislauffördernd und
  • unterstützt die Nierentätigkeit.

Ein kleiner Tipp aus der Kräuterküche…

Aus Sellerie und Kräutern kann man ein herrliches Kräutersalz selbst herstellen. Das Rezept dazu finden Sie hier. Jetzt wäre dafür die richtige Zeit. Kräutersalze eignen sich auch gut als Geschenk.

Übrigens: Wussten Sie, dass man mit Safttherapien einige Krankheiten heilen kann. Mehr dazu finden Sie hier:

 

Rein klicken und los shoppen!

Ihre  Kräuterhexe – Schnu

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. pix1:lisa angulo reid, pix2: Pix: © Pixelot – Fotolia.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*