/Heilkraut gegen Alkoholismus

Heilkraut gegen Alkoholismus

Dem Alkohol seine Wirkung nehmen. Das versuchen Menschen schon seit Jahrtausenden. Es könnte aber möglich sein:  WissenschaftlerInnen der University of California in Los Angeles behandelten Ratten, die betrunken waren mit dem neuen Zauberkraut.

Aus der Forschung

Bei der Substanz handelt es sich um das Flavonoid Dihydromyricetin (DHM). Es wird aus dem Japanischen Rosinenbaum gewonnen. Die Pflanze gilt in der chinesischen Naturheilkunde schon seit mehreren hunderten Jahren als Wundermittel. Und die Wirkung ist fantastisch. Das Mittel bewirkt, dass man schneller nüchtern wird und unterstützt ebenso beim Alkoholentzug. Die ForscherInnen versuchen nun in einem weiteren Schritt DHM am Menschen zu probieren. (J. Neurosci. 32, S. 390–401, 2012)

Kudzu

Kudzu

Im Handel beziehen kann man mittlerweile eine weitere asiatische Pflanze hilft ebenso gegen die Suchterscheinungen – Kudzu. In der traditionellen Chinesischen Medizin wird die Pflanze in erster Linie als Heilmittel gegen übermäßigen Alkoholkonsum angewendet. Forschungen, die im Jahr 2006 von Wissenschaftlern der Tongji Universität von Shanghai (China) durchgeführt wurden, belegten diese Wirkung.

Die Pflanze können Sie über die Apotheke bzw. über den TCM-Arzt beziehen.

Ehrenpreis macht nüchtern
Vom Mittelalter an bis jetzt in die Gegenwart kann Ehrenpreis als Wunderkraut bezeichnet werden. Von der Alkohlentwöhnung bis hin zur Heilung von Leberleiden ist er wichtiger denn je. Jetzt im Juni blüht er und muss gesammelt werden. Kräuterhexenrezepte dazu finde Sie hier…

Wussten Sie, dass…

Kopfschmerzen nach zu viel Alkohol kann man vermeiden, wenn man vor dem zu Bett gehen einen Apfel isst.

Buchtipp dazu

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch.

Bildquellen:
Kudzdu: http://www.flickr.com/photos/mingiweng/
Ehrenpreis: M. Großmann  / pixelio.de

Von | 2017-08-06T12:20:51+00:00 Januar 3rd, 2014|Alkohlismus, Asiatische Heilkräuter, Kräuterhexe, Science|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. Monika Oktober 24, 2014 um 6:17 pm Uhr- Antworten

    Danke liebe Schnu, Deine Kommentare sind sehr hilfreich .
    Liebe Grüße Monika

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*