/Glücksbringer Holunder

Glücksbringer Holunder

Schon in prähistorischen Siedlungen fand man Holundersamen, die Menschen verehrten ihn als Glücksbringen. Die Verstümmelung eines Strauchs bedeutete Unglück und Tod. Auch in Harry Potter hat der Elder-Stab (Zauberstab aus Holunder) die größte Macht. Die Menschen verehrten die Heilpflanze aufgrund des vielfältigen Einsatzes in Medizin und Küche.

Der Holunder gehört zu den Pflanzen, bei denen die gesamte Pflanze, je nach Anwendungsgebiet, verarbeitet wird. Er wirkt gegen Erkältungen, blutreinigend, blutstillend, entzündungshemmend,
harntreibend, krampflösend, pilztötend, schleimlösend, schweisstreibend und vor allem unterstützt er Milz, Niere und Magen.

Besonders gute Wirkung erzielt dabei der Rindentee. Dabei nehmen Sie einen 1/2 Teelöffel Holunderrinde und setzten diese eine gewisse Zeit in 1/4 Liter kaltem Wasser an. Dann aufkochen, ziehen lassen, abseihen und bis zu zwei Tassen über den Tag verteilt trinken.

Rein klicken und los shoppen!

Kräftigender Beerentrunk (schmeckt auch Kindern)

  • 2 Teile Weißdorn- und Holunderbeeren
  • 1 Teil Heidelbeeren
  • 1 Teil kleingeschnittene, getrocknete Feigen
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • einige Gewürznelken
  • 2 zerkleinerte Zimtstangen
  • einen Aufguss bereiten und 15 Min. ziehen lassen

Holunderblütensirup

  • 2 kg Zucker
  • 50 g Zitronensäure
  • 1 Liter Wasser
  • 2 Bio – Zitronen
  • 25 Dolden Holunder
Rein klicken und los shoppen!

Zubereitung: Zucker, Zitronensäure und gut 1 Liter Wasser köcheln, bis sich der Zucker gelöst hat. Die sauberen Dolden und Scheiben von 2 Bio – Zitronen damit begießen. 3 Tage ziehen lassen. Durchsieben und abfüllen. Schmeckt mit Mineralwasser oder Sekt.

Kräuter und Heilmittel für die Augenpflege

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch.    © M. Schuppich / fotolia.com / Nr. 113503740

Ihre  Kräuterhexe – Schnu

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*