/Die Heilwirkung der Kartoffel

Die Heilwirkung der Kartoffel

Eines unser beliebtesten Grundnahrungsmittel; die Kartoffel. Der Favorit unter den Beilagen verspricht jedoch nicht nur Geschmack, sondern findet auch Anwendung als Heilmittel, bei den unterschiedlichsten Magen- / Darmkrankheiten und Kosmetikanwendung.

Die Kartoffel verdient schon deshalb eine Heilpflanze genannt zu werden, da durch sie in Europa eine Massenkrankheit praktisch zum Verschwinden kam: Der Skorbut auch Scharbock genannt, der aufgrund von Vitamin C-Mangel zum Ausbruch kam. Je nach Sorte, werden Sie von Juni bis Oktober geerntet.

Heilwirkung

  • Der rohe Kartroffelsaft aus nicht keimenden Kartoffel bekämpft sehr effektiv krampfartige Magenschmerzen.
  • Weiters ist roher Kartoffelsaft ein sehr wirksames Mittel gegen Sodbrennen.
  • Kartoffelbrei (Püree) hilft bei zahlreichen Magenkrankheiten, Darmentzündungen und Zuckerkrankheiten.
  • Verbrennungen: bei Verbrennungen – auch bei Sonnenbrand – Kartoffeln auf die betroffenen Stellen legen.
  • Bei krampfhaften Stuhlverstopfungen hilft folgende Kartoffel-Kur:

    Am Morgen erhält der Betroffene Bratkartoffeln mit Kaffee, mittags und abends eine andere Kartoffelspeise in breiiger Form. Diese Kur muss drei Tage durchgeführt werden.

Kosmetik



Kartoffel-Creme-Packung bei unreiner – fettiger Haut

  • 2 Esslöffel rohe, pürierte Kartoffeln
  • ½ Esslöffel Nährcreme
  • Einen Spritzer Zitronensaft

Den angefertigten Brei einfach auf das Gesicht streichen und mit einem feuchten, heißen Tuch bedecken. Nach 25 Minuten mit warmem Wasser abwaschen.

Was Sie auch noch interessieren könnte

1. Bild: www.flickr.com / jamonation

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*