/Ayurvedische Leberreinigung

Ayurvedische Leberreinigung

Die Leber ist ein wichtiges Organ, das für die Entgiftung unseres Körpers zuständig ist. Fettes Essen, zu viel Alkohol fordern dieses wichtige Organ immer wieder heraus. Die ayurvedische Medizin kennt ein uraltes Rezept, dass eine komplette Reinigung ermöglicht. Mehr dazu hier:

Vorbereitung

Die Reinigung von Leber und Gallenblase und das Beseitigen von Gallensteinen und – pfropfen ist eine
der wichtigsten und wirksamsten Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit. Entschlacken ist auch in der indischen Gesundheitslehre ein wesentlicher Bestandteil zum gesunden Leben. Um die Leber zu
reinigen und eventuelle Gallensteine zu entfernen, braucht man folgende Dinge:

  • 6-12 Liter Apfelsaft
  • 60g Bittersalz hierfür kann auch Glaubersalz verwendet werden
  • 250 ml Olivenöl, kaltgepresst und rein (am besten ein Bioprodukt)
  • 200 ml frischen Grapefruitsaft oder je 100 ml Orangen – und Zitronensaft frisch gepresst)
  • 10 Tropfen schwarze Walnusstinktur
  • Töpfe ½ ltr., einer mit Deckel

Bemerkung

Wenn Gapefruitsaft nicht vertragen wird oder einem davon übel wird, kann man auch frisch gepressten
Zitronen, – und Orangensaft (jeweils 100ml ) verwenden.
Trinken Sie die ersten 6 Tage je 1 Liter abgepackten Apfelsaft (Flasche oder Tetra- Pack, am besten BioQualität). Das erweicht eventuelle Steine oder Pfropfen und erleichtert die Ausleitung aus der Leber und Gallenblase. Apfelsaft hat einen starken Reinigungseffekt, kann jedoch Blähungen und sogar

Durchführung

Die ersten 6 Tage
An allen 6 Tagen mindestens 1 Liter Apfelsaft über den Tag verteilt trinken

Variante I:
Die effektivste Version der Leberreinigung beginnt damit, dass Sie 1 EL reines, Olivenöl
gemischt mit 1 EL Zitronensaft auf leeren Magen während der 6 Tage der Vorbereitung einnehmen.
Beginnen Sie mit 1-2 Gläsern warmen bzw. lauwarmen Wasser als erstes am Morgen und warten Sie 10 – 15 Minuten. Vermischen Sie das Öl gut mit dem Zitronensaft und trinken Sie es. Sie können nach 1 Stunde leicht
frühstücken, z.B. einen Haferflocken, Getreidebrei, Dinkelsuppe, Griesbrei in Wasser gekocht mit Rosinen. Oder Tee mit getoastetem Brot und Marmelade.

Variante II:
Wenn ihr Körper das Öl nicht verträgt, können Sie stattdessen 2 mittelsüße Birnen auf leeren Magen
morgens essen, mindestens ½ Stunde vor dem Frühstück.
Wenn Sie am 6.Tag morgens Hunger haben, können Sie ein leichtes Frühstück wie gekochte Haferflocken oder Tee mit Zwieback oder Knäckebrot essen.  Sie sollten keine Milch, Butter, Joghurt, Käse, Schinken, Eier etc. essen. Zu Mittag isst man gekochtes Gemüse mit Reis und etwas Salz (kein tierisches Eiweiß und keine Butter oder Öl) Nichts essen oder trinken (außer Wasser) nach 14 Uhr!! Der angeführte Zeitplan ist unbedingt notwendig für den Erfolg der Reinigung.

Am Abend des 6.Tages

18:30 Uhr: 60 g Bittersalz in 800 ml Wasser auflösen und in einen Topf geben. Das ergibt 4 Portionen
zu je ca. 200 ml. Die erste Portion gleich trinken. Man kann ein paar Schluck Wasser nachtrinken, um
den bitteren Geschmack im Mund zu vertreiben.
20:30 Uhr: Trinken Sie die zweiten 200 ml der Bittersalz Lösung
21: 45 Uhr: Wenn bis jetzt noch kein Stuhlgang erfolgte, machen Sie einen Einlauf mit ca. 400 ml
Wasser, das wird eine Reihe von Stuhlgängen auslösen.
22:00 Uhr: Pressen Sie die Grapefruits (oder Zitronen und Orangen) aus: Sie brauchen ca. 200 ml. Saft;
Fruchtfleisch weggeben. Geben Sie den Saft und 125 ml Olivenöl in den Topf mit Deckel. Geben Sie 10 Tropfen schwarze Walnuss Tinktur dazu. Topf schließen und ca. 20 Mal gut schütteln bis sich alles
vermischt hat. Die Mischung sollte um 22.15 Uhr getrunken werden. Wenn Sie noch einige Male auf
die Toilette gehen müssen, können Sie noch 10 Minuten warten.
22:30 Uhr: Stellen Sie sich neben ihr Bett (nicht sitzen) und trinken Sie die Mischung wenn möglich auf
einmal, eventuell mit einem langen Plastikhalm.  Sofort niederlegen, das ist notwendig um die Gallensteine zu lösen! Licht abdrehen und flach am Rücken liegen
mit auf 1-2 Kissen hochgelagertem Kopf. Liegen Sie für mindestens 20 Minuten absolut still! Das ermöglicht es, den Steinen und Pfropfen, die Gallengänge zu durchwandern. Es wird keine Schmerzen verursachen, da das Bittersalz, die Klappen der Gallengänge weit offen halten wird.

Am folgenden Morgen (7.Tag)

6:00 – 6:30 Uhr: Nach dem Aufwachen, aber nicht vor 6:00 Uhr, trinken Sie die dritten 200 ml
Bittersalz (wenn Sie sehr durstig sind, trinken Sie vorher ein Glas lauwarmes Wasser). Ruhen oder
meditieren Sie. Bei Müdigkeit gehen Sie wieder ins Bett, der Körper sollte aber in aufrechter Position
bleiben.
8:00 – 8:30: Trinken Sie die vierten 200 ml Bittersalz und ruhen Sie.
10:00 – 10:30 Uhr: Sie können frisch gepressten Obstsaft, vorzugsweise Apfel- oder Orangensaft
trinken. Nach einer ½ Stunde können Sie 1 oder 2 Äpfel essen. Nach 1 Stunde können Sie eine normale, leichte Mahlzeit essen, z.B. etwas Reis mit gedünstetem Gemüse oder Nudeln mit Gemüsesauce.

Das Ergebnis ist eine komplette Reinigung. Es können auch, sofern vorhanden, Gallensteine abgeführt werden.Wichtig:
Führen Sie die Leberreinigung niemals durch, wenn Sie eine akute Krankheit,
z.B. einen Infekt, haben, sei es auch nur eine einfache Verkühlung. Frauen dürfen die
Leberreinigung nicht während der Menstruation durchführen.

Quelle

Mehr dazu können Sie hier nachlesen

Rein klicken und los shoppen!

2 Kommentare

  1. Wolfgang Böhmer April 15, 2016 um 8:08 am Uhr- Antworten

    Die Artikel und Tipps in Bezug zur Gesundheit sind nicht nur Klasse sondern auch wirklich wirkungsvoll und Hilfreich.Danke

  2. Gajanuri August 7, 2016 um 8:31 pm Uhr- Antworten

    Die Steine, die nach der oben beschriebenen Kur ausgeschieden werden,sind nur leider keine Gallensteine sondern Seifensteine, die durch eine chemische Reaktion der Substanzen miteinander entstehen. Einfache Chemie!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*