/Alantwein machen

Alantwein machen

Alant

 

Der Sage nach ist Alant den Tränen der Helena entsprungen und hilft gegen angehexte Leiden. In der Kräutermedizin wird er vor allem gegen Magenbeschwerden, Durchfall, Migräne und Hautunreinheiten verwendet. Das ist Grund genug, um mal wieder Alantwein zu machen.

Alant ist eine Pflanze, die aus Zentralasien eingewandert ist. Heute findet man ihn in Mittel- und Südeuropa. In Heilkräuterkunde verwendet man von allem seine Wurzel. Man kann ihn als Teeanwendung einnehmen, aber auch als Wein trinken. Schon Hildegard von Bingen lobte Alant als eine der wichtigsten Heilpflanzen. Er wirkt neben den oben genannten Beschwerden verdauungsfördernd, nierenanregend, antiseptisch und regt den Stoffewechsel an. Der Alant galt im Altertum und Mittelalter als ein dämonenvertreibendes Kraut und auch heute noch deshalb vor so mancher Stalltür bzw. Hoftor befestigt.

 

Alantwein machen

  • 40 gr Alant
  • 70 ml Korn
  • 1 Liter Weißwein
  • Schraubglas und
  • eine leere Flasche

 

Zubereitung

  1. Alantwurzel mit Korn bedecken und 24 Stunden stehen lassen.
  2. Mit Wein auffüllen und weitere 2-3 Tage an einem warmen Ort stehen lassen.
  3. Abfiltern und abfüllen.

 

Im Kühlschrank hält der Wein bis zu drei Wochen.

 

Hier geht’s zum Anleitungsvideo „Alantwein machen“

 

 

 

 

Weitere Rezepte rund um den Alant können Sie HIER finden. Wie bei allen stark wirksamen Heilkräutern sollte man nach sechs Wochen Daueranwendung eine Pause einlegen. Vorsicht sei jedoch beim Sammeln geboten. Bei manchen Menschen treten Kontaktallergien auf. Am besten ausprobieren, ob man ihn verträgt.

 

Wussten Sie, dass kandierte Alantwurzeln eine beliebte Leckerei waren. Die Wurzeln des Alants schmecken im ersten Moment etwas seltsam, nach kurzem Kauen werden sie aber sehr aromatisch.

Ihre  Kräuterhexe – Schnu 

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Alle weitere Bilder unterliegen dem Copyright von Schnu1.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*