Insektenstich, was nun?



Mit der warmen Jahreszeit kommen leider auch die Quälgeister, wie Gelsen, Mücken, Bremsen und Co. Was aber tun, wenn man gestochen wird?



Die sommerliche Idylle kann schnell gestört werden, wenn man von Insekten gestochen wird. Dies juckt nicht nur, sondern kann auch sehr schmerzhaft sein. Mit folgenden Tipps helfen, wenn es darauf ankommt:

Stichkontrolle

Zu allererst sollte man feststellen, was hat gestochen? Dann entfernen Sie vorsichtig den Stachel. (Pinzette) Bei Bienen-Wespen-Hornissenstichen gilt es das Gift auszusaugen. Um das Gift aus der Wunde herauszuziehen, hilft folgendes Hausmittel: Legen Sie ein angefeuchtetes Stück Würfelzucker auf den Stich. Der Zucker nimmt Flüssigkeit auf und damit auch das Gift aus der Wunde.

Bäuerliche Hauswurzsalbe

Traditionell übermittelt, hilft die Behandlung von Insektenstichen mit einer bäuerlichen Hauswurzsalbe. Dies hilft gegen Brandwunden, Wunden, Insektenstiche, Gicht, Geschwüre und Entzündungen. In warmem flüssigem Schweinefett der flüssige frisch ausgepresste Saft hinzugefügt, vermengt und in einem Gefäß erkaltet. Wer die Salbe ohne Schweinefett herstellen möchte, sollte nach diesem Grundrezept vorgehen.

Hilfe durch Zwiebeln

Halbieren Sie eine Zwiebel und drücken den Saft heraus. Wichtig ist, dass viel Zwiebelsaft auf die Wunde kommt.

Apfelessig

Ein weiteres Hausmittel ist der Apfelessig. Apfelessig wirkt kühlend, schmerzlindernd, juckreizlindernd und auflösend auf das Insektengift. Geben Sie unmittelbar nach dem Stich Apfelessig auf die Stichwunde und wiederholen das Ganze mehrmals.


Abgesehen von Schwellungen und Juckreizen gibt es keine erwähnenswerten Nebenwirkungen, außer man ist gegen Insektengift allergisch! Allergische Reaktionen zeigen sich am häufigsten nach Bienen- und Wespenstichen. Hier sollten Sie auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Für die schnelle Hilfe unterwegst hilft auch dieser elektronische Insektenstichheiler.
Rein klicken und los shoppen! 


Lesen Sie HIER, wie Sie eine Anti-Insektenkerze selber machen können.














Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. © miroslavmisiura  fotolia.com / Nr. 92845326 


Ihre  Kräuterhexe - Schnu


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen