Eine Anti-Aging-Maske mit Ringelblumen und Tonerde

Oft denke ich mir, dass es an der Zeit ist, der Haut etwas Gutes zu tun. Eines meiner liebsten Anti-Aging-Rezepte ist eine selbst gemachte Maske, die eine besonders gute und effektive Wirkung hat.

Wer nicht viel Geld für teurer Anti-Aging-Masken ausgeben möchte und doch seiner Haut ab und dann etwas Gutes tun möchte, ist gut beraten sich eine Maske selbst zu mischen. Diese Anti-Aging-Maske hat als Basis Tonerde. Sie ist ein wahres Wundermittel und wird in vielen Bereichen der Heilkunde angewendet. Als Maske verwendet, wirkt sie entzündungshemmend, hautreinigend und wundheilend. Eine sehr gute Grundlage für ein Anti-Aging-Produkt, das in Kombination mit Ringelblumen ein tolles Ergebnis erzielt.

Rein klicken und los shoppen!
Karottensamenöl
Zutaten

  • 2 Esslöffel Tonerde (Diese können Sie HIER beziehen.)
  • 1 Esslöffel pulverisierte Ringelblumen (Ringelblumenmehl) (Diese können Sie HIER beziehen.)
  • 3 Esslöffel Apfelessig (Diesen können Sie HIER beziehen.)
  • 2 Tropfen Karottensamenöl (Dieses können Sie HIER beziehen.)

Buchtipp: Die Kraft der Kräuter nutzen
Rein klicken und los shoppen!

  1. Vermengen Sie in einem Mörser oder in einer Schüssel die Tonerde mit dem Ringelblumenmehl. Ringelblumenmehl können Sie fertig kaufen, oder Sie mahlen getrocknete Ringelblumenblüten in einer Kaffeemühle. Alles gut durchmischen.
  2. Geben Sie langsam den Apfelessig dazu. Ich verwende dafür nur Bio-Apfelessig. Rühren Sie auch hier gut durch, sodass es zu einer guten homogenen Masse wird.
  3. Am Schluss fügen sie 2 Tropfen Karottensamenöl hinzu. Das ätherische Öl der wilden Karotte gilt als äußerst mild. Vor allem wegen seiner verjüngenden und hautglättenden Eigenschaften wird es bei der Hautpflege und zur Vorbeugung und Verminderung von Falten sehr geschätzt. Es nährt und strafft die Haut und trägt so zu einem jugendlichen Erscheinungsbild bei.


Die Maske auftragen und dann 15-30 Minuten einwirken lassen. Die Augenpartie aussparen.  Mit lauwarmen Wasser abwaschen.




Was Sie auch noch interessieren könnte... 



Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. pix1:  © RainerSturm  / pixelio.de 
DISCLAIMER: Information on www.schnu1.com is not reviewed or endorsed by the FDA and is NOT intended to be substituted for the advice of your health care professional. If you rely solely upon this advice you do so at your own risk. 



Ihre  Kräuterhexe - Schnu 

1 Kommentar:

  1. Das ist aber ein wunderschönes Rezept. Ringelblumen hatte ich für die Hautpflege noch gar nicht auf dem Schirm.

    AntwortenLöschen