Die Rote Bete - Heilkraft und Wirkung

Bei uns ist sie schon ein wenig aus der Mode gekommen; die rote Bete oder rote Rübe. Das typische Wintergemüse besitzt jedoch eine Menge an gesunden Inhaltsstoffen und wirkt auch heilend. Lesen Sie mehr darüber.


Seit jeher galt der blutrote Saft der roten Rübe als blutverbessernd. In den 1960er- Jahren entdeckte der Mediziner Dr. Alexander Ferenczi, dass der Saft der roten Rübe als tumorfeindlich wirkt. Jahre später entdeckte man, dass Strahlungschäden heilt. [1] Des Weiteren helfen rote Bete


  • gegen Cholesterin
  • gegen Erkältungskrankheiten
  • gegen Herz- Kreislauferkrankungen und
  • Entgiften die Leber.

Anwendung

Rote-Bete-Saft-Kur
Man trinke 1/4-1/2 gepressten Saft über den Tag verteilt. Das Betanin macht Viren und Bakterien inaktiv und fördert ihren Abtransport aus dem Körper. Dadurch können die natürlichen Abwehrkräfte wieder Oberhand gewinnen. Außerdem stärkt Betanin die Leber und fördert den Fettabbau.

Rezepttipp: Rote-Bete-Kartoffel-Creme-Suppe




Was Sie auch noch interessieren könnte...


Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. pix1:© Gordon Joly/ flickr. com

DISCLAIMER: Information on www.schnu1.com is not reviewed or endorsed by the FDA and is NOT intended to be substituted for the advice of your health care professional. If you rely solely upon this advice you do so at your own risk. 



Ihre  Kräuterhexe - Schnu / Yours Schnu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen