Buchverlosung: Das große Buch der Klosterheilkunde von Mayer, Uehlek und Saum

Ich verlose unter meinen treuen Leser/-innen "Das große Buche der Klosterheilkunde" - Neues Wissen über die Wirkung der Heilpflanzen - Vorbeugen, behandeln und Heilen von Mayer, Uhelek und Saum. Lesen Sie mehr über Inhalt des Buches und die Teilnahmebedingungen.

Inhalt

Das Buch gliedert sich in vier Teile: Geschichte, Heilpflanzen, Therapie und praktische Anwendungen

Es bietet einen tollen Inhalt über die Geschichte der Kräuterheilkunde mit einem speziellen Fokus auf die Klosterheilkunde vom Mittelalter bis jetzt. Daneben werden 100 Steckbriefe von Pflanzen porträtiert. Interessant sind daneben Therapieansätze der Klosterheilkunde und praktische Anwendungen für jedermann.
Hier kann man auch noch eine Rezension darüber nachlesen.

Das Buch kostet im Handel, je nach Land um die € 19,95, z. B. hier.

Verlosung

Ein Exemplar des Buches werde ich unter allen verlosen, die hier in den Kommentaren die folgende Frage beantworten:

“Welche Aspekte an der Kräuterheilkunde interessieren Euch besonders?”


Schreibt Eure Antworten einfach in die Kommentare hier in den Blog. Das Gewinnspiel läuft bis zum 25.Juli 2014 um 23:59 Uhr.

Unter allen sinnvollen Antworten verlose ich dann per Zufall das Buch. Mehrfach-Kommentare sind nicht erlaubt und eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird auf www.schnu1.com bekannt gegeben.

Was Sie auch noch interessieren könnte


Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch. Pix 1: http://www.amazon.de/gp/product/3898833437/ref=as_li_tf_il?ie=UTF8&camp=2514&creative=9386&creativeASIN=3898833437&link_code=as3&tag=derganznormaw-21

Kommentare:

  1. Oh, da muss ich doch unbedingt mit machen. Das Buch würde mich schon sehr interessieren. Welche Aspekte interessieren mich besonders. Das ist wirklich schwer zu sagen. Was ist mit Kräuterheilkunde möglich, was wusste man schon früher, was heute. Letzendlich wie kann das Wissen weitergegeben werden.
    Internette Grüße
    Myriam

    AntwortenLöschen
  2. Mich interessiert an der Kräuterheilkunde am meisten, was man alles machen kann ohne ständig auf die Chemie zurückzugreifen.

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo
    Mir geht es um das selber machen, selber anbauen und für (fast) alles gerüstet sein.
    das helfen können wenn möglich, zu mindest in der eigenen Familie

    AntwortenLöschen
  4. hallo!

    also ich find das ganz besonders toll das es wirklich für jedes wehwechen bzw für jede krankheit ein anderes kräuterl gibt!
    und das unterschiedlichste kombinationen v d kräutern solche wunder wirken!
    generel find i afoch ois intressant! und d hildegarth v bingen zu ihrer zeit bestimmt mehr wußte als wir heut!
    ich liiieebe kräuter, heilpflanzn u di natur afoch <3

    gglg Mimi

    mimi.sipek@gmail.com

    AntwortenLöschen
  5. Kräuter und Pflanzal sind einfach so super...pflücken, den Kindern geben und man sieht wies besser wird, und das alles aus dem eigenen Garten und vollkommen Nebenwirkungsfrei!!

    Natalie

    natalie.fasch@gmx.at

    AntwortenLöschen
  6. Besonders interessant finde ich, die Vielfalt, die die Naturbietet, und besonders wichtig ist für mich, die korrekte Herstellung und Anwendung, aber auch mit offenen Augen durch die Natur zu gehen und die Schönheit dessen zu sehen, was sie zu bieten hat!

    AntwortenLöschen
  7. Mich fasziniert immer wieder was man mit Krauterheilkunde alles machen kann und wofür die einfachsten Sachen angewendet werden können.

    Ich liebe Heilpflanzen und meinen Garten ;-)

    Glg Karin

    smeier19@sms.at

    AntwortenLöschen
  8. Es ist einfach wichtig,daß die Leute zurück zur Natur greifen und nicht für jedes Wehwehen eine Kapsel nimmt.Natürlich nur soweit es möglich ist.
    Ich finde euren Blog super und würde mich irrsinnig über das Buch freuen

    AntwortenLöschen
  9. eva.barnas@gmail.com9. Juli 2014 um 17:53

    Eigentlich würden mich alle 4 Teile interessieren, ganz besonders aber die Heilpflanzen und die Anwendungen.
    Ich würde mich sehr freuen, dieses sehr interessante Buch zu gewinnen.
    Liebe Grüße
    Eva Barnas

    AntwortenLöschen
  10. Mich interessiert vor allem wie man mit einfachen, natürlichen Mitteln verschiedene Krankheiten heilen kann, ohne dass man zum Arzt oder in die Apotheke muss.

    Elisabeth Lesgi

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin besonders begeistert von den vielen und guten Tipps,hin bis zu den köstlichen Rezepten.

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin besonders begeistert von den vielen und guten Tipps,hin bis zu den köstlichen Rezepten.

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin besonders begeistert von den vielen und guten Tipps,hin bis zu den köstlichen Rezepten.

    AntwortenLöschen
  14. Altes wissen wiederentdecken, und eine alternative zur chemie der schulmedizin zu haben. Liebe grüsse nikola.k und danke für die immer interessanten texte

    AntwortenLöschen
  15. Hallöchen, mich interessiert vorallem das alte \ weise Wissen über die Wirkungen der Kräuter und die praktische Anwendung. :-)

    AntwortenLöschen
  16. Es erklärt sich von selbst wer schon mal durch Chemie "vergiftet" wurde oder den Horizont hat vorher zu reagieren, der interessiert sich für die Naturheilkunde. Altbewährtes ist immer noch am besten und da kann man sich nie genug weiterbilden.
    Deine Seite ist super und hat mir so oft schon geholfen, weiter so.

    Liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
  17. Kräuter sind für mich die Apotheke Gottes. Herauszufinden, was man von den Pflanzen nutzen kann, wann man sie sammeln sollte und zu welchem Zweck man sie in welcher Dosis verabreichen sollte, das ist für mich spannend und wunderschön zugleich. In der Natur und ringsum mit den Kräutern, da fühle ich mich frei und genau das will uns die Natur mit Hilfe ihrer Kräuter sagen.
    Und mit diesem Verständnis wäre das zu verlosende Buch eine Offenbarung für noch mehr Wissen. Denn: Wissen ist das Einzige, was einem niemand nehmen kann.

    LG Petra K.

    AntwortenLöschen
  18. Was mich an der Kräuterheilkunde am meisten fasziniert ist die Tatsache, dass es möglich ist, schulmedizinisch unheilbare Krankheiten zu heilen. Für diese Erfahrung bin ich unendlich dankbar.

    Für was ich mich am meisten interessiere, sind die Kräuter, die hier in meiner unmittelbaren Nähe wachsen, und deren Heilkräfte.

    Vielen Dank für die Bereitstellung, dieses tollen Gewinnes. Möge der Zufall mir hold sein :oD

    Schöne Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe selber einen Garten und freue mich immer was neues hier zu lesen, denn ich experimentiere und probiere gerne aus und bekomme immer gute Anregungen von dir, wofür ich mich mal herzlich bedanken möchte. Selbstgemachte Sachen sind immer toll und die Herstellung macht mir viel Spaß und damit kann ich dann Anderen eine Freude machen.

    AntwortenLöschen
  20. Wirkungsvolle Mittel herzustellen ohne Chemie!!!

    AntwortenLöschen
  21. Mich interessiert das alte Heilwissen sehr damit ich möglichst viel selber anwenden kann. Habe schon einige gute Bücher über Kräuter, Heilkräuter und eines über das Klosterwissen fehlt mir noch. Danke für deine tollen Infos, bin eine eifrige Leserin deiner Beiträge! Herzliche Grüße, S.R.

    AntwortenLöschen
  22. Alles daran. ....die Pflanzen Heilkraft und auf chemie verzichten zu können vor allem was früher schon entdeckt wurde.

    AntwortenLöschen
  23. Mich interessiert und fasziniert einfach ALLES zu dem Thema, weil es 'natürlich' ist und ich denke dass man die Geschenke der Natur wieder mehr nutzen sollte.
    Dieses Buch habe ich übrigens vor kurzem online gekauft und bezahlt und nie erhalten. Es wäre einfach traumhaft es nun auf diesem Wege zu bekommen.

    Herzliche Grüße

    Sabrina
    ...die sich ausnahmsweise mal selbst die Daumen drückt ;)

    AntwortenLöschen
  24. Guten Abend,
    ich würde mich sehr über das Buch freuen!
    In der heutigen schnellen und technischen Welt möchte ich zurückgreifen, auf das Wissen von Früher. Es kann soooo einfach sein, und auch aus dem einfachen heraus genießen. Schritt für Schritt zurück zu den Wurzeln!
    Liebe Grüße und auch einmal ein dickes Danke, ich schau nähmlich gar nicht so wenig auf die HP Rezepte usw...!!!
    Monika

    AntwortenLöschen
  25. Mich interessiert die Klostermedizin sehr da dies eine sehr alte Tradition hat.

    AntwortenLöschen
  26. Hallo !

    Mich interessiert vor allem die Vielfalt der Pflanzen.
    Wir leben auf dem Land, umgeben von Wiesen, an deren Rändern so allerlei wächst. Vieles kenne ich nicht, aber für mich ist nicht einfach "Unkraut" was dort wächst. Ich denke fast jede Pflanze kann etwas bewirken, hat heilende Kräfte - und das ist das was mich interessiert!
    Also, was ist was? Und wie kann ich es einsetzen? Wie kann ich die Pflanzen lagern, verwenden, welche Teile der Pflanzen sind verwendbar, wann ist der beste Erntezeitpunkt etc.?

    Ganz lieben Gruß
    Sabine

    sabine266@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  27. An der Kräuterheilkunde interessieren mich vor allem die Aspekte, der heimischen Heilkunst. Wir sind heute so darauf bedacht, dass wir uns Kräuter, Tees, Obst, Gemüse und vielerlei Dinge aus anderen Ländern importieren, doch Gott hat für jede Kultur und jedes Land seine einzigartigen Kräuter geschaffen. Man kann damit heilen, man kann sie essen. Für mich ist jedoch nicht nur die Heilkraft entscheidend, sondern die vielen anderen Aspekte die mit einfließen. Die Erntezeit, wie wirkt der Mond usw. Ich liebe sie, unsere wertvollen und heimischen Pflanzen.

    Lieben Gruß, Karin Theresa

    AntwortenLöschen
  28. Mich interessiert vor allem die Alltagstauglichkeit der Anwendungen, da ich der Schulmedizin schon lange nicht mehr traue und versuche, alles alte Wissen für mich zu sammeln und Umzusetzen. Deshalb würde ich mich ganz wahnsinnig freuen, wenn ich dieses tolle Buch gewinnen würde! <3

    AntwortenLöschen
  29. Mich interessiert alles was mit Kräutern zu tun hat und ich überlege einen Kräutergarten anzulegen und dann wäre es ja passend zu wissen welches Kraut man für was verwenden kann

    AntwortenLöschen
  30. Wow! hört sich super an!!!
    Ich glaube es ist einfach sehr wichtig die Menschen wieder zur Natur zurück zu bringen! Die Natur hat alles was wir brauchen, nur ist es immer mehr in Vergessenheit geraten!! Und wie wir wissen, arbeitet die Pharmaindustrie ja gründlichst dagegen! Man bekommt wegen jeder Kleinigkeit Medikamente und wieder Medikamente gegen die Nebenwirkungen! Und das macht uns in Wirklichkeit kaputt! Ich bin Mama und will meinem Sonnenschein von Anfang an das Wissen der Natur mitgeben können!!!!!! Ich finde es unheimlich wichtig, auch zu wissen was das richtige ist! Nicht nur um Krankheiten zu behandeln und zu heilen, auch um sie garnicht erst zu bekommen!!! Leider kenn ich mich aber selbst viel zu wenig aus! Wir haben unser Gemüse und Kräuter Beet noch nicht ganz so wie wir es gerne hätten, mir selbst fehlt noch so viel Wissen!! Und ich bin sehr vorsichtig, will meinem Kind ja auch nur das aller Beste mitgeben!!!!....und auch allen Menschen da draußen, die sich mit Chemie vollstopfen und wundern warum es nicht besser wird.....

    AntwortenLöschen
  31. Wow! hört sich super an!!!
    Ich glaube es ist einfach sehr wichtig die Menschen wieder zur Natur zurück zu bringen! Die Natur hat alles was wir brauchen, nur ist es immer mehr in Vergessenheit geraten!! Und wie wir wissen, arbeitet die Pharmaindustrie ja gründlichst dagegen! Man bekommt wegen jeder Kleinigkeit Medikamente und wieder Medikamente gegen die Nebenwirkungen! Und das macht uns in Wirklichkeit kaputt! Ich bin Mama und will meinem Sonnenschein von Anfang an das Wissen der Natur mitgeben können!!!!!! Ich finde es unheimlich wichtig, auch zu wissen was das richtige ist! Nicht nur um Krankheiten zu behandeln und zu heilen, auch um sie garnicht erst zu bekommen!!! Leider kenn ich mich aber selbst viel zu wenig aus! Wir haben unser Gemüse und Kräuter Beet noch nicht ganz so wie wir es gerne hätten, mir selbst fehlt noch so viel Wissen!! Und ich bin sehr vorsichtig, will meinem Kind ja auch nur das aller Beste mitgeben!!!!....und auch allen Menschen da draußen, die sich mit Chemie vollstopfen und wundern warum es nicht besser wird.....

    AntwortenLöschen
  32. Wow! hört sich super an!!!
    Ich glaube es ist einfach sehr wichtig die Menschen wieder zur Natur zurück zu bringen! Die Natur hat alles was wir brauchen, nur ist es immer mehr in Vergessenheit geraten!! Und wie wir wissen, arbeitet die Pharmaindustrie ja gründlichst dagegen! Man bekommt wegen jeder Kleinigkeit Medikamente und wieder Medikamente gegen die Nebenwirkungen! Und das macht uns in Wirklichkeit kaputt! Ich bin Mama und will meinem Sonnenschein von Anfang an das Wissen der Natur mitgeben können!!!!!! Ich finde es unheimlich wichtig, auch zu wissen was das richtige ist! Nicht nur um Krankheiten zu behandeln und zu heilen, auch um sie garnicht erst zu bekommen!!! Leider kenn ich mich aber selbst viel zu wenig aus! Wir haben unser Gemüse und Kräuter Beet noch nicht ganz so wie wir es gerne hätten, mir selbst fehlt noch so viel Wissen!! Und ich bin sehr vorsichtig, will meinem Kind ja auch nur das aller Beste mitgeben!!!!....und auch allen Menschen da draußen, die sich mit Chemie vollstopfen und wundern warum es nicht besser wird.....

    AntwortenLöschen
  33. Ich mache schon vieles mit der Kräuterheilkunde. Es ist wichtig dieses Wissen zu vertiefen und zu erweitern, dazu ist dieses schöne Buch bestimmt geeignet.

    AntwortenLöschen
  34. Ich bin neu auf das Thema Kräuterheilkunde gekommen. Noch bin ich am anbauen von Kräutern im eigenen Garten und am sammeln in der Natur. Mein nächstes Projekt ist der Bau einer Kräuterschnecke. Somit interessiere ich mich ganz allgemein für das Thema und lerne noch viel.

    AntwortenLöschen
  35. Hallo. Ich interessiere mich schon lange für Kräuterheilkunde und hab bis jetzt immer die Sachen von anderen gekauft, jetzt möchte ich mich selbst daran wagen und denke das mir das Buch noch vieles neues "lernen" kann :)
    Was mich interessiert, ich bin Mutter von 3 Kindern und möchte diese nicht immer mit Chemie behandeln, des weiteren ist es auch sicher für die Kids interessant woher unsere "Medizin" kommt und sie können beim Herstellen helfen, so kann ich viele Sachen weitergeben :)

    Klaushoferc@live.at

    AntwortenLöschen
  36. Ich würde mich wirklich freuen ,wenn dieses Buch zu mir kommen möchte. Da es in diesem Buch um die Klosterheilkunde geht ,bewegt mich das "dahintersehen " bei den Pflanzen. Klosterfrauen haben sicher früher die Pflanzen mit allen Sinnen wahrgenommen und da auch ich gerne mit Pflanzen kommuniziere ,sind das die Aspekte die mich interessieren.
    lg Anita

    AntwortenLöschen
  37. Mich interessiert Alles was mit Kräuterkunde zu tun hat. Obwohl ich eher den heimischen Kräutern zugeneigt bin, denke ich das die Kräuter aus den Klöstern auch ihre Wirkung haben. Vielleicht eine Andere vielleicht auch etwas Schwächere als bei den heimischen Kräutern. Den viele Kräuter aus den Klostergärten stammen ur- sprünglich aus dem Mittelmeer- raum. Da haben sie ihre volle Wirkung entfalten können, hier im kälteren Norden gelingt das nicht so.

    AntwortenLöschen
  38. Mich interessieren die Unterschiede/Gleichheiten früher/heute.Und danke für deinen tollen Blog :)
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  39. Hallöchen! Ich find immer wieder faszinierend, dass man mit Kräutern mit simpelsten Anwendungen oft mehr erreicht als mit Chemiebomben (die ich übrigens ganz und gar nicht mag)..I <3 Kräutln...

    AntwortenLöschen
  40. Viele der Kräutlein, die da am Wegrand blühen, werden heutzutage als Unkraut abgetan und das nur aus dem Grund, weil man sie nicht kennt.
    Dabei liegt die Lösung für all unsere kleinen und großen Wehwehchen sicherlich nicht in den nur allzugern verschriebenen Chemiebomben. Die Menschheit muss wieder zurück zu ihren Wurzel, im wörtlichen Sinne.

    AntwortenLöschen
  41. Vieles von dem Wissen über Naturheilkunde müssen wir uns neu aneignen, Literatur und Kurse bei Kräuterfrauen,die es wieder gibt, helfen dabei.

    AntwortenLöschen
  42. Altes wissen ist immer gut zu nutzen

    AntwortenLöschen
  43. als ich anfing mich für Politik zu interessieren, hat es mich geärgert, das es heute nur noch um Profit geht u. habe nach alternativen gesucht. Dazu gehören auch die Heilkräuter. Es ist schade, das uns das Wissen verloren gegangen ist, weil wir ja nur noch ins Geschäft gehen brauchen.

    AntwortenLöschen
  44. Meine Leidenschaft zu den Kräutern wurde mit einem einzigen Satz geweckt...
    "Alles was der kranke Mensch für seine Gesundheit braucht, findet er vor seiner Haustüre...."
    Die Erkundungstour die ich vor über einem Jahr gestartet habe ist der pure Wahnsinn und hält mit einer ungekannten Intensität an.


    Wünsch euch allen einen traumhaften Tag!!
    Margot

    margot.fuchs@gmx.at

    AntwortenLöschen
  45. In der heutigen Konsum- und Weckwerfgesellschaft interressiert mich vor allem dass die Menschen wieder lernen respektvoll mit der Natur umzugehen und sie auch zu nutzen. Man muss sich nicht immer mit chemischen Medikamenten (voller Nebenwirkungen!) vollstopfen. Die Menschen sollten wieder lernen dass man viele "Wehwehchen" mit ganz einfachen Mitteln heilen kann. Viele Kräuter wachsen direkt vor der Haustüre. Auch sollten Menschen bewusster leben und nicht nur aus reiner Bequemlichkeit zu Fertigprodukten und Tabletten aus der Apotheke greifen.
    Schon seit meiner Kindheit interressiere ich mich für Naturheilkunde und mir macht es sehr viel Freude, wenn ich jemanden mit meinem Wissen über Heilkräuter weiter helfen kann!
    Leimgruber88@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  46. Für alles ist ein Kraut gewachsen, nur das Wissen darüber ist in Vergessenheit geraten und wird von der Pharmalobby bewusst unterdrückt.
    Viele Pflanzen wirken auch vorbeugend.
    Ich finde es gut, wenn sich immer mehr Menschen über natürliche Heilmethoden informieren und diese auch anwenden.

    AntwortenLöschen
  47. Das Gewinnspiel abgelaufen. Der/Die Gewinner/-in wird in Kürze bekannt gegeben. Danke für die rege Teilnahme!

    AntwortenLöschen
  48. Ich mag deine Seite sehr gerne und habe mir viele Ideen geholt und einiges dazu gelernt. Was mich am meißten interessiert sind Rezepte zum selbermachen. (Salben bis Kochen) und Infos zu den Kräutern (wie sehen sie aus, wo findet man sie, wie pflanze ich sie an ... )
    Danke für deine sehr gelungene Seite

    AntwortenLöschen
  49. Hallo! An der Kräuterheilkunde interessiert mich besonders, dass es offenbar für jedes Problem jedes Menschen in jeder Region ein angebot aus der Natur gibt, wenn man nur achtungsvoll die Augen offen hält und aus dem Erfahrungsschatz anderer Menschen dankbar schöpft.

    AntwortenLöschen