Die Brennnessel, der große Heiler


"Niemals kann sich Bösartiges bilden, wenn wir unsere gute Brennnessel nicht nur ehren, sondern in regelmäßigen Abständen uns ihrer wunderbare Kraft in Form von Tee einverleiben." Maria Treben. Brennnessel wirkt bei Ekzemen, Diabetes, Allergien, Rheuma und Gicht sowie gegen Ermüdungs- und Erschöpfungszustände.

Gerade jetzt im Frühling hat sie wieder Saison; die Brennnessel. Der Tee der Pflanze wirkt gerade im Frühling wunder. Das Kraut ist aber nicht nur gesund, sonder findet auch immer mehr Anwendung in der Küche.


Heilwirkung:

Die Einsatzgebiete der Brennnessel sind vielfältig und schon seit dem Altertum bekannt. Hier ein kleiner Auszug daraus.
  • Bei Ermüdungs- und Erschöpfungszuständen im Frühling: Brennnessel ist ein wichtiger Eisenlieferant.
  • Allergien: sowohl innerlich, als auch äußerlich angewandt.
  • Rheuma und Gicht: Bei diesen Stoffwechselerkrankungen sammeln sich eine Vielzahl von Schlacke im Gewebe an, die durch den Tee ausgeschwemmt gehören.
  • Verdauung: Er wirkt tonisierend und regt Leber und Verdauung an.
  • Bei Ekzemen, Pickeln und schlechter Haut.
  • Diabetes: als Zusatztherapie, da er die Funktion der Bauchspeicheldrüse unterstützt.

Teekur:

Getrocknetes Brennnesselkraut in einem Verhältnis von 3 Teelöffeln mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten lang ziehen lassen. Vier Wochen lang jeweils eine Tasse morgens und die zweite am Abend vor dem Schlafengehen trinken.

Brennnesselsuppe:

6 Stangen Lauch, in feine Stücke geschnitten in nativen Bioolivenöl andünsten und mit einem Liter Milch ablöschen. Sobald die Milch kocht vier Tassen fein gehackte Brennnesseln unter ständigem Rühren hinzufügen. 3 Esslöffel gekochte Haferflocken hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Was Sie auch noch interessieren könnte


Weitere Infos dazu finden Sie unter genannteQuellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch.

Bildquellen sind von mir, wenn nicht weiter angegeben:
Brennnessel: https://www.flickr.com/photos/siriwan/ Paweł

Brennnessel im Topf: https://www.flickr.com/photos/lacatholique/ Leslie Seaton
Brennnesselsuppe: https://www.flickr.com/photos/rudiriet/ Rudi Riet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen