Auf die Signale des Körpers hören - Was tun bei hartnäckigem Kopfschmerz?

Wer kennt es nicht. Noch schnell einkaufen gehen, oder den einen oder anderen Anruf erledigen. Stress ist in unserer Zeit der ständige Begleiter. Man fühlt sich überfordert und bekommt heftig Kopfschmerzen. Lesen Sie mehr, wie sie auf natürlichem Weg den Scherz bekämpfen.








Zahnpflege mit Kräutern

Viele käuflichen Zahnpflegeprodukte enthalten schädliche Scheuer- und Reinigungsmittel. Selbst gemachte Produkte erzielen sehr gute Resultate und sind frei von schädlichen Inhaltsstoffen. Lesen Sie mehr über die Zubereitung.

Artischocke - Das reinigende Wunder der Natur


Heute wird die Pflanze kulinarisch vor allem in Frankreich und im Süden Italiens verwendet. Dennoch sagt man Ihr bereits seit dem 16. Jahrhundert die wassertreibende Wirkung nach. Historisch findet man auch Belege, dass sie als Aphrodisiakum eingesetzt wurde. Heutzutage findet sie vor allem Anwendung bei Diäten, Entwässerungskuren, Leber- und Gallenleiden. Lesen Sie hier mehr über die heilende Wirkung der Artischocke.

Mit Blasentang auf natürliche Weise abnehmen



Blasentang, im Volksnamen auch Braunalge genannt, wird bei stürmischen Wetter an die Küste geschwemmt. In der Kräuterheilkunde wird er zur Behandlung von  Hautkrankheiten, Asthma und Fettleibigkeit angewandt. Lesen Sie mehr über Anwendung und Heilwirkung.




Heilfasten nach Hildegard von Bingen


Schon seit Tausenden von Jahren wird in den unterschiedlichsten Kulturen gefastet. Sinn des Fastens ist es seinen Körper von Schlacken zu befreien und sich auf einer spirituellen Ebene sich mit Ernährung, Körper, Geist und Seele auseinander zusetzten. Lesen Sie hier über die gesundheitliche Wirkung von Fastenkuren und lernen Sie die Fastenkur der Hildegard von Bingen kennen.

Arnika - ein Kraut, das in jede Hausapotheke gehört


Arnika zählt zu den wichtigsten Heilkräutern unserer Zeit und gehört somit in jede Hausapotheke. Arnika ist wundheilend, desinfizierend und entzündungshemmend. Sie hilft, Gewebe zu regenerieren und eignet sich zur Behandlung aller Verletzungen, die durch Stoß, Fall, Stich und Schnitt entstanden sind.Wie Sie Anika-Tinktur selber herstellen können, lesen Sie hier:








Hilfe der Natur gegen Neurodermitis


Neurodermitis, eine weit verbreitete Hautkrankheit ist besonders in den warmen Monaten sehr lästig und störend. Ein Hauptkennzeichen der Krankheit ist die trockene Haut, die schubweise in stark juckende Pustelchen übergeht. Mit Hilfe der Natur kann man gegen diese Krankheit ankämpfen.

Heilkräuter für schöne Füße

Die Tage werde immer wärmer. Damit beginnt auch die Saison für offene Schuhe. Lesen Sie hier mit welchen Tricks der Natur sie wunderschöne Füße bekommen können.

Pollenschutz daheim

Viele Menschen haben mit den Symptomen der Pollen zu kämpfen. Mit einigen Tipps und Tricks können Sie sich jedoch im kleinen von schmerzhaften Auswirkungen schützen, und welche Lebensmittel gegen Heuschnupfen helfen.

Die Kraft des Gänseblümchens



Gänseblümchen: Wer kennt sie nicht. Sie blühen fast ganzjährig und sind in unserer Klimazone sehr verbreitet. Dennoch zieren sie nicht nur unsere Gärten und Wiesen, sie werden auch zur Wundbehandlung, bei Verstauchungen, Frauenleiden und Husten eingesetzt. Lesen Sie mehr über die Heilkräfte der Pflanzen.

Löwenzahn - das Unkraut mit Heilwirkung


Oft in den Gärten als Unkraut beschrieben, ist der Löwenzahn in unserer Klimazone überall zu finden. Bekannt ist er seit dem 11. Jahrhundert, wo arabische Ärzte erstmals seine Heilwirkung entdeckten. Neben seiner Heilwirkung gegen Bronchitis, Fieber,
Frühjahrsmüdigkeit,Verstopfung, Rheuma, Gicht und vielem mehr erzielt er auch hervorragenden Erfolge bei der Anwendung als Öl.

Druckfrisch-gelesen: Heilkräuter und Zauberpflanzen zwischen Haustür un...

Druckfrisch-gelesen: Heilkräuter und Zauberpflanzen zwischen Haustür un...: Wolf-Dieter Storl hat zwei Leidenschaften: er ist Ethnobotaniker, Kulturanthropologe und liebt Kräuter. Dies hat er bereits in mehreren Büchern verbunden. Folgendes habe ich wieder ausgegraben. Lesen Sie mehr zum Inhalt.


Die Brennnessel, der große Heiler


"Niemals kann sich Bösartiges bilden, wenn wir unsere gute Brennnessel nicht nur ehren, sondern in regelmäßigen Abständen uns ihrer wunderbare Kraft in Form von Tee einverleiben." Maria Treben. Brennnessel wirkt bei Ekzemen, Diabetes, Allergien, Rheuma und Gicht sowie gegen Ermüdungs- und Erschöpfungszustände.

Grundrezept für Salben



Da  sich viele Menschen für das Selber-herstellen von Medizin und Kosmetik interessieren, möchte ich an dieser Stelle ein paar grundlegende Rezepte mit Community teilen.

Ahorn der heilende Baum vor unserer Tür




Ob bei Insektenstichen, Gicht, Entzündungen, Fieber und geschwollenen Augen  und Blutergüssen. Der Spitzahorn hilft zuverlässig. Ein Baum der im deutschsprachigen Raum sogar in Städten wächst. Wie kann man seine heilende Kräfte einsetzen? Mehr dazu hier: