Rasche Hilfe aus der Natur gegen Gicht- und Rheumaerkrankungen



Rheuma ist ein Sammelbegriff für verschiedene und äußerst schmerzhafte Erkrankungen an Muskeln und Gelenken, denen die Wissenschaft noch nicht völlig auf die Spur gekommen ist. Wer auf natürliche Art und Weise dagegen ankämpfen möchte, kann neben einer gesunden Ernährung auch mit Geißbart der Krankheit sehr effizient den Kampf ansagen.





Besonders oft sind die Zehen- oder Fingergelenke von Rheuma und Gift betroffen. Die Gelenke verwachsen durch die Entzündungen und steifen ein. In diesem Zustand ist eine Heilung nicht mehr möglich. Man kann aber diesen zerstörerischen Prozess immer noch aufhalten und stoppen. Geißbart hilft dabei.

Heilwirkung

Die vegetabilen Salizylvrebindungen machen die Pflanze zur Behandlung von gichtisch-rheumatischen Erkrankungen sehr geeignet. Weiters hilft er gegen Wassersucht, Haut- und Bauchwassersucht, Blasen- und Nierenleiden und bei Würmern.

          

Teezubereitung:

Erfolgt als Aufguss von 1- 2 Teelöffel voll der Blüten oder des blühenden Krautes. 2 -3 Tassen sollen davon täglich getrunken werden.

Saft:

Wer lieber Saft trinkt, kann diesen frisch aus der Pflanze gewinnen. Täglich 1 Esslöffel Saft mit etwas Wasser eingenommen, hilft besonders gut.



Darmreinigungstrank
Ein Rezept aus der Hexenküche. Der natürliche Darmreinigungstrank. Zutaten und Anleitung finden Sie hier...






Mit basischer Ernährung schlank und fit bleiben
Der menschliche Körper ist zweifellos ein wahres Wunderwerk der Natur. Die westliche Lebensweise hat jedoch oft Übersäuerung zur Folge. Sauer macht dick, müde,  fördert die Cellulite, Gelenksprobleme  und führt zu Haut und Haarproblemen. Mit basischer Ernährung können Sie dem entgegen wirken. Mehr dazu...



Kräuterkissen selber machen
Kräuterkissen - eine traditionelle Methode Kräuterenergien einzufangen !
Ein alter Brauch ist das Herstellen von Kräuterkissen, die mit getrockneten balsamisch duftenden Kräutern gefüllt waren. Die körpereigene Wärme sorgt bei Verwendung der Kräuterkissen dafür, dass die Düfte während der Ruhezeit eingeatmet werden und ihre Wirkung tun. Mehr lesen Sie hier...






Was Sie auch noch interessieren könnte



Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch.

Bildquellen:
Geißbart: Ilona Laufersweiler  / pixelio.de
Sonnenblume: Cornerstone  / pixelio.de
Darmreinigung: sigrid rossmann  / pixelio.de
Basische Ernährung: gänseblümchen  / pixelio.de


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen