Leckeres Punschrezept


Punsch darf im Winter einfach nicht fehlen. Er wärmt, duftet herrlich und versüßt uns damit die kalte Jahreszeit. Rezepte für Punsch sind vielfältig. Im Punch findet man Zutaten wie Beeren oder Früchte, Weihnachtsgewürze und verschiedene Alkoholika. Hier ein Rezept von meiner Familie.










Historisches

Punschgetränke gab es bereits im alten Rom und in Indien vor rund 2000 Jahren. In unseren Breiten reden wir meist von der Erfindung eines alkoholischen Heißgetränks, das derzeit mal wieder in aller Munde ist: Glühwein, auch Punsch genannt. Traditionell wird Wein mit Zimt, Koriander, Lorbeer, Thymian und Nelken versetzten, um ihn besser haltbar zu machen. Mittlerweile gibt es zig alkoholische und antialkoholische Getränke.




Hier ein traditionelles Familienrezept von mir:

Zutaten
1,5 Liter Orangensaft
0,7 Liter Rotwein
1 Liter Wasser
2 Zimtstangen
10 Gewürznelken
4 Teesackerl Orangentee
1/8 Liter Rum 60 %
Zucker und/oder Honig nach belieben (Für Kinder einfach den Alkohol weg lassen.)

1.) Orangensaft, Wasser und Rotwein in einem großen Topf langsam bei geringer Hitze erhitzen.
2.) Zimtstangen und Nelken beigeben.
3.) Anschließend den Rum in den Topf geben.
4.) Den  Punsch etwa 30 Minuten gut ziehen lassen (nicht aufkochen!).
5.) Zuletzt den Punsch je nach Wunsch mit Zucker oder auch Honig abschmecken.


Wussten Sie, dass

Honig  kein bakterielles Wachstum duldet. Er  entzieht  den bakteriellen Zellen das Wasser, sodass sie schrumpfen und schließlich absterben. Weiters enthält er mit Glukoseoxydase ein Enzym, das permanent zu desinfizierendem Wasserstoffperoxid umgewandelt wird. Wissenschaftliche Studien bestätigen antibiotische Effekte des Honigs.


Was Sie auch noch interessieren könnte

Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte der Website ersetzen nicht den Arztbesuch.

Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen