Anti-Falten Creme selbst gemacht


JPW. Peters  / pixelio.de
Die Haut ist das einzige Organ, das wir sichtbar nach außen tragen. Sie schützt uns, ist gleichzeitig aber empfindlich für Verletzungen aller Art, die von außen kommen. Viele KonsumentInnen trauen den Produkten der Kosmetikbranche nicht mehr und setzten verstärkt auf die Herstellung von eigenen Crems. Lesen Sie mehr, wie Sie eine Anti-Falten Creme selbst herstellen können.





Handelsübliche Cremes enthalten oft synthetisch hergestellte Substanzen, die leicht Allergien hervorrufen können. Wenn Sie sicher sein möchten, was in Ihr Gesicht kommt, dann fertigen Sie selbst Ihre Cremes an.
Der heutige Beitrag stellt eine Anti-Falten Creme näher vor.


Besonders gut ist dafür Sheabutter als Basis. Der in den Savannen Westafrikas beheimatete Shea-Nuss-Baum trägt Früchte, aus deren Kernen durch Auspressen Sheabutter gewonnen wird. Sheabutter versorgt die Haut auf sanfte Weise mit lang anhaltender Feuchtigkeit und eignet sich besonders für empfindliche und trockene, zu Falten neigende Haut.

Fertigen Sie die Creme nach dem hier veröffentlichten Basisrezept an und vermengen Sie dazu folgende Zutaten:


2 Teelöffel (7 g) gelbes Bienenwachs
3 Teelöffel (15 ml) Lindenblütenwasser
1 Teelöffel (5 ml) Honig
3 Teelöffel (15 g) Sheabutter
3 Teelöffel (15 ml) Mandelöl
2 Teelöffel (10 ml) Weizenkeimöl
2 Tropfen Myrrheöl
3 Tropfen Jasminöl


Experimentieren lohnt sich. Hier finden Sie noch weitere ätherische Öle, die besonders gegen Falten helfen:


  • Benzoe – Basisnote, zellerneuernd, antiseptisch.
  • Geranie - Herznote, zellerneuernd, irritierte, reife Haut.
  • Jasmin – Herznote, harmonisierend, feuchtigkeitsspendend.
  • Karotte – Kopf- und Herznote, beruhigend, straffend, zellerneuernd.
  • Lavendel – Herznote, beruhigend, stark antiseptisch, zellerneuernd, desodorierend.
  • Muskatellersalbei – Kopf- und Herznote, zellerneuernd und gegen Falten, hautregulierend.
  • Myrrhe –Basisnote, antiseptisch, antimykotisch, bei trockener, faltiger Haut, zellerneuernd.
  • Neroli – Kopf- und Herznote, beruhigend, gegen geplatzte Äderchen, desodorierend.
  • Palmarosa – Herznote, zellerneuernd und feuchtigkeitsspendend, gegen Falten.
  • Patchouli – Herz- und Basisnote, beruhigend, antiseptisch, antiviral, zellerneuernd und feuchtigkeitsspendend.
  • Petitgrain – Kopf- und Herznote, anregend, erfrischend, antiseptisch, antiviral, für alternde, faltige und müde Haut.
  • Rose – Herznote, beruhigend, antiseptisch, kräftigend, bei alternder, trockener Haut, gegen Falten.
  • Rosenholz – Herz- und Basisnote, ausgleichend, antiseptisch, glättend, zellerneuernd, für trockene und spröde Haut.
  • Vetiver – Basisnote, beruhigend, glättend, zellerneuernd.
  • Weihrauch – Basisnote, anregend, zusammenziehend, zellerneuernd, antiseptisch.
 Quelle: Monika Jünemann, Walburga Obermayr, Aroma-Kosmetik, Schönheit durch Düfte, Windpferd Verlagsgesellschaft mbh, Aitrang 1990




Weitere Infos dazu finden Sie unter genannten Quellen. Alle Rechte vorbehalten.

Kommentare:

  1. Diese Creme ist die beste, die ich je hatte, und ich hatte von Beatrix bis Lauder so ziemlich alles!!! Nie mehr, nur noch dies Creme!!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das tolle Rezept! Ich bin Autorin für das größte Anti-Falten-Creme Test Portal im deutschsprachigen Raum auf https://anti-falten-creme.net . Es stimmt tatsächlich dass fast alle Cremes Problemstoffe enthalten. In unserer Testreihe verzichtet nur die Testsieger Creme (eine spezielle Frischekosmetik) komplett auf Problemstoffe.

    Ich bin deshalb der Meinung, dass eine gute selbstgemachte Creme wesentlich besser ist als 95% aller Anti-Aging Mittel am Markt.

    Von allen Rezepten die ich recherchiert habe, gefällt mir dieses am besten. Darf ich das Rezept in unserer Kolumne "Schönes Wissen" mit unseren Lesern teilen? (natürlich mit Credits zu dieser Seite)

    AntwortenLöschen